Nach 36 Jahren im Vorstand ist Schluss

Haben ihre Posten im Vorstand des Kinderschutzbundes Bockenem in andere Hände übergeben: Birgit Heise-Hillebrecht (links) und Karin Böpple.

Birgit Heise-Hillebrecht übergibt Posten als Kassenwartin beim Kinderschutzbund / Auch neue 2. Vorsitzende gewählt

Stühlerücken beim Kinderschutzbund Bockenem: Nach 36 Jahren Vorstandsarbeit, davon fast die gesamte Zeit als Kassenwartin, hat Birgit Heise-Hillebrecht ihren Posten aus persönlichen Gründen aufgegeben.

Seit 1979 ist sie mit dabei und somit eines der Gründungsmitglieder. Gleich zu Beginn hat sie im Vorstand mitgearbeitet und das, obwohl sie seit fast 30 Jahren in Northeim wohnt. „Sie hat die Verbindung nach Bockenem immer gehalten und war bei allen Veranstaltungen oder Sitzungen dabei“, erwähnt die 1. Vorsitzende Carola Illers, die auch weiterhin an der Spitze steht. Sie bedankte sich sehr herzlich bei Heise-Hillebrecht für die jahrzehntelange Arbeit. Ihren Posten hat nun Elena Becker übernommen. Ebenfalls neu dabei ist Katrin Kraus, die Karin Böpple als 2. Vorsitzende nachfolgt. Auch Böpple ist bereits seit 1988 Mitglied im KSB und war seit 1998 als stellvertretende Vorsitzende tätig. Schriftführerin bleibt Kerstin Schlee.
Erfreut sind die Vorstände darüber, dass es inzwischen wieder vier Spielkreise für Kinder von der Geburt bis zum dritten Lebensjahr gibt. Maximal zehn Kinder kommen in den Räumlichkeiten jeweils zusammen, teils vor-, teils nachmittags. Dadurch konnten auch einige neue Mitglieder gewonnen werden, die auch gleich aktiv mit dabei sind. Bei knapp über 50 Mitgliedern liegt der Kinderschutzbund derzeit. „Gegenüber früheren Zeiten mit 150 Mitgliedern ist das zwar immer noch wenig, aber es geht zumindest wieder etwas aufwärts“, freut sich Carola Illers. Neben den Spielkreisen beteiligten sie sich auch am lebendigen Adventskalender, waren im Weihnachtsdorf vertreten und halfen beim Laternenumzug während des Martinimarktes mit. Außerdem betreuen sie einige Kinder von Flüchtlingen, während die Eltern an den Sprachkursen im selben Gebäude teilnehmen.
Die neuen Mitglieder haben auch gleich einige neue Ideen mitgebracht. Neben einigen weiteren Aktivitäten, soll unter anderem eine Homepage gestaltet werden. „Auf einige Dinge wären wir gar nicht gekommen. Da kommt uns solch ‘frisches Blut’ schon sehr gelegen“, erklärt Illers. Sie steht als Ansprechpartner unter der Telefonnummer (05067) 3031 jederzeit zur Verfügung, ebenso ihre neue Stellvertreterin Katrin Kraus unter (05067) 698401.