Nachwuchs-Feuerwehren freuen sich über Geldsegen

14 Kinder- und Jugendfeuerwehren aus dem Stadtgebieten Bockenem und Holle konnten sich über je 200 Euro freuen.

Volksbank übergibt Reinerträge an Kinder- und Jugendfeuerwehren aus der Region Bockenem und Holle

Die Jugendfeuerwehren in und um Bockenem und Holle konnten sich über eine großzügige Spende der Volksbank freuen. Dieter Brinkmann, Vorstand der Bank in Bockenem, begrüßte neben den Vertretern der 14 Kinder- und Jugendfeuerwehren auch den Landrat Reiner Wegner sowie zahlreiche Bürgermeister und Ortsbürgermeister und weitere Funktionsträger der Feuerwehren.
Zu Beginn der Veranstaltung erinnerte Dieter Brinkmann auch noch einmal über das 150-jährige Jubiläum, das das Kreditinstituts in diesem Jahr feiert. Er berichtet außerdem über die neue Stiftung, die die Volksbank anlässlich dieses Jubiläums gegründet hat. „Die Unterstützung der Region durch die neue Stiftung und durch die Ausschüttung der Reinerträge ist uns ein großes Anliegen“, erklärte Brinkmann. Angesichts der positiven Losbestandsentwicklung beim VR-Gewinnsparen im letzten Jahr von 14.000 auf über 19.000 Gewinnsparlose, konnte eine Erhöhung der Reinerträge erzielt werden. Denn „mit jedem Gewinnsparlos, das unsere Mitglieder und Kunden bei ihrer Volksbank eG kaufen, fördern sie die Region“, so Brinkmann. Von jedem Los fließt ein Euro in die Reinerträge, die zum Jahresende an die Volksbank eG ausgeschüttet werden. Der Rest des Losbetrages von vier Euro wird gespart und am Jahresende dem Kunden wieder gutgeschrieben.
Bereits in den letzten vier Jahren hat die Volksbank den Kinder- und Jugendfeuerwehren Gelder aus dem gewinnsparen zur Verfügung gestellt. Insgesamt sind es nun schon über 50.000 Euro. Bei der Übergabe der Reinerträge in Seesen habe in diesem Jahr die ehemalige Niedersächsische Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration Frau Aygül Özkan teilgenommen, führt Brinkmann weiter aus.
Getreu ihrem Motto „...mehr Werte für Menschen” verteilt die Volksbank eG ihre Reinerträge jedes Jahr an Vereine, Schulen, Kindergärten und auch an die Feuerwehren. „Wir treten für die Förderung der Kinder- und Jugendfeuerwehren ein, da die Feuerwehren viele ehrenamtliche Stunden im Laufe eines Jahres für das Allgemeinwohl leisten”, würdigt Brinkmann die Arbeit der Feuerwehren. Viele Veranstaltungen seien ohne die Unterstützung und den ehrenamtlichen Einsatz der örtlichen Feuerwehren nicht möglich, ist sich der Vorstand sicher.
Die ausgeschütteten Reinerträge sollen für die Anschaffung von Ausbildungsgegenständen wie Beamer und PC, Lehrmaterial, einheitliche Bekleidung, Sicherheitsschuhe, Schutzhandschuhe und vieles mehr eingesetzt werden. Brinkmann hofft, dass sich möglichst viele Kinder und Jugendliche für die Arbeit der Feuerwehr begeistern, damit die spätere Einsatzbereitschaft der Ortswehren gewährleistet ist. Denn 95 Prozent der aktiven Mitglieder einer Ortsfeuerwehr gehen aus den Reihen der Nachwuchsorganisationen hervor.
Im Namen aller anwesenden Gäste dankte Landrat Rainer Wegner den Verantwortlichen der Feuerwehren für ihre Arbeit, der Volksbank für die Unterstützung, aber auch allen, die die Spende durch denKauf der Lose erst möglich gemacht haben: „Der Genossenschaftsgedanke, der Zusammenhalt kommt bei den Menschen wieder vermehrt an.“

Bedacht wurden folgende Kinderfeuerehren: Schlewecke, Bornum, Holle, Heersum und Sottrum.

Jugendfeuerwehr: Bornum, Bockenem, Ilde, Volkersheim-Schlewecke-Mahlum, Hary-Störy-Bönnien, Grasdorf, Holle, Heersum und Sottrum