Neue Tankstelle im Gewerbegebiet

Im vorderen Bereich des Gewerbeparks möchte sich TOTAL mit einer Tankstelle und LKW-Stellplätzen ansiedeln.

TOTAL möchte sich ansiedeln

Bislang wurde das neue Ansiedlungsverfahren im Gewerbegebiet nichtöffentlich behandelt. Da mit ihm jedoch eine Bebauungsplanänderung verbunden ist, entfällt diese Nichtöffentlichkeit, und die SPD-Fraktion im Rat hat sich auf ihrer Internetseite dazu bereits geäußert.

Es handelt sich bei dem Vorhaben um die Absicht der TOTAL-Deutschland GmbH, auf einem von ihr zu erwerbenden Grundstück im neuen Gewerbepark einen Tankstellenbetrieb zu errichten. Dazu müssten Grundstückszufahrten geschaffen und der Platz für einen 32 Meter hohen Werbepylon festgelegt werden.
Der Verwaltungsausschuss des Rates hat für die mit diesem Ansiedlungsprojekt notwendig verbundene Änderung des Bebauungsplanes grünes Licht gegeben. Die SPD erklärt dazu, dass ihrer Meinung nach eine weitere Tankstelle im neuen Gewerbegebiet sicherlich keine ideale Ansiedlung ist, zumal die Zahl der damit verbundenen Arbeitsplätze gering sein dürfte. Auf der anderen Seite könne es sich die Kommune unter den heutigen Gegebenheiten kaum leisten, einen Investor abzulehnen. Deshalb „trage die SPD, wenn auch nicht begeistert, diese Änderung mit.“
Bleibt bei dem Ganzen anzumerken, dass mit dieser dem Trend entsprechenden weiteren Ansiedlung im Außenbereich möglicherweise der letzten Tankstelle in der Kernstadt der Todesstoß versetzt werden könnte.