Nicht gesucht, aber gefunden

Der neue Bockenemer Oberschulleiter Sven Telake mit seiner ebenfalls neuen Konrektorin Sabrina Sternal. Beide haben sich schon gut in ihre neuen Posten eingearbeitet.

Sven Telake ist der neue Schulleiter der Bockenemer Oberschule / Wert auf Kontinuität

Es war schon ein großer Einschnitt für die Oberschule Bockenem: Rektorin Dagmar Pallinger und ihr Stellvertreter Dietmar Hedrich gingen beide zum Schuljahresende in den Ruhestand.

Ein neues Schulleitungsteam musste also her. Sabrina Sternal und Sven Telake sind die beiden Neuen.
Telake war zuvor Schulleiter der Geschwister-Scholl-Schule, einer Hauptschule in Hildesheim. „Ich habe eigentlich gar nicht nach einer neuen Stelle gesucht und mich in meiner alten Schule sehr wohlgefühlt. Umgehört habe ich mich aber schon”, so der in Bodenburg wohnende Telake. Am Ende hätten mehrere Faktoren den Ausschlag für Bockenem gegeben. Da sei zum einen der gute Ruf bei Eltern und Schülern gewesen, der sich bis nach Hildesheim beziehungsweise Bodenburg herumgesprochen hat. Aber auch die Schulform interessierte den neuen Rektor. „Ich bin ein Fan von teilgebundenen Ganztagsschulen. Hätte ich die Wahl gehabt, hätte ich mich für eine solche entschieden. Ich möchte Schule auch gerne als Freizeitbereich haben.” Und als I-Tüpfelchen komme noch ein kürzerer Anfahrtsweg hinzu.
Der erste Eindruck der neuen Schule war für Telake positiv. Sowohl von den Räumlichkeiten als auch vom Personal sei die Oberschule sehr gut ausgestattet. Als Beispiel nannte er die zwei Schulsozialarbeiter und drei Berufseinstiegsbegleiter, was es so an kaum einer anderen Schule gäbe. Mit den rund 450 Schülern ist die Oberschule etwas größer als seine vorherige Schule, in die etwa 380 Schüler gehen.
Der gebürtige Emder kam im Jahr 1990 zum Zivildienst nach Hildesheim und studierte dort anschließend Sport, Biologie und Chemie. Danach blieb er, auch wegen seiner Frau, in der Region hängen. In der Alfelder Schulrat-Habermalz-Schule absolvierte er sein Referendariat, ging danach zur Ada-Lessing-Schule nach Hannover und anschließend nach Bad Salzdetfurth an die Haupt- und Orientierungsschule, die später zur Haupt- und Realschule wurde. Hier sammelte er als kommissarischer Konrektor und Rektor erste Leitungserfahrungen. 2012 ging es als Schulleiter zur Geschwister-Scholl-Schule nach Hildesheim.

Den gesamten Artikel lesen Sie in der gedruckten Ausgabe vom 23. September.