Nun liegt der Entwurf vor

Das Feuerwehrhaus in Bockenem ist gut in Schuss. Bei anderen Häusern besteht jedoch Handlungsbedarf. Auch die ein oder andere Umstrukturierung könnte dabei gleich vorgenommen werden. Das ist zumindest die Empfehlung im Entwurf des Feuerwehrbedarfsplans.

Sachverständiger gibt Ist- und Soll-Zustand sowie Empfehlungen für die Feuerwehren im Stadtgebiet

Keine großen Überraschungen, aber doch einige Handlungsempfehlungen, die für Veränderungen sorgen könnten – der Entwurf des Feuerwehrbedarfsplans liegt nun vor. Am Donnerstagabend wurde er von Jochen Siepe, von der Firma Saveplan, den Mitgliedern des Stadtkommandos, der Ortsräte und dem Stadtrat vorgestellt. „Niemand in der Politik oder der Verwaltung hat ein Interesse daran, einer Ortswehr zu schaden“, schickte Bürgermeister Rainer Block gleich ein klares Statement vorweg und wies auch daraufhin, dass es erst einmal nur ein Entwurf sei. Er wolle nicht, dass es am Ende wie beispielsweise in der Stadt Alfeld oder im Landkreis Aurich laufe. Dort haben aktive Feuerwehrleute ihren Helm an den Nagel gehängt, weil Feuerwehren gegen ihren Willen zusammengelegt wurden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Print-Ausgabe vom 22. April 2017.