Olaf Kempe neuer Stellvertreter

Hier beseitigt Schwimmmeister Ulf Liewald noch die Spuren des Winters. Inzwischen ist das große Schwimmbecken be­reits mit Wasser gefüllt.

Stadtbadförderverein bereitet sich auf die neue Saison vor

Die Mitglieder des Stadtbadfördervereins (SFV) Bockenem haben Olaf Kempe zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Er übernimmt das Amt von Maike Baumgart, die vorzeitig zurückgetreten war. Kempes Wahl erfolgte einstimmig. Als vierte Beisitzerin kam Marlene Fahnemann in den Vorstand.
Nach Absprache mit der Stadt wird der SFV künftig nicht mehr die Finanzierung der Öffnungszeiten von 8 bis 12 Uhr übernehmen. Stattdessen sollen seitens des Fördervereins zusätzliche Investitionen bezahlt werden. In diesem Jahr stehen ein Sonnensegel für das Planschbecken sowie Palmen und Bänke für den Beckenrand im Fokus. „Insgesamt ist die Zusammenarbeit mit der Stadt Bockenem sehr gut. Viele Anregungen seitens des SFV wurden aufgegriffen und umgesetzt. Der Verein war in die Planungsprozesse mit einbezogen“, erklärte die scheidende stellvertretende Vorsitzende.
Bürgermeister Martin Bar­-tölke berichtete über Restarbeiten im Stadtbad, die nach Saisonende abgeschlossen wurden. Dazu zählte insbesondere die Begradigung des Pflasters. Vor Saisonstart 2013 werden noch ein Zaun sowie drei Mas­ten zur Verbesserung der Beleuchtung errichtet. Außerdem muss noch Rasen auf Teilen der Liegewiese gesät werden. Geplant ist von Seiten der Verwaltung eine Umstellung des Kassenautomaten. Der ursprünglich angepeilte Eröffnungstermin am 1. Mai kann wegen des langen Winters nicht garantiert werden. Das traditionelle Anschwimmen erfolgt nunmehr am Himmelfahrtstag. Unter Umständen besteht aber die Möglichkeit, dass die Wasserratten bereits früher ihre Bahnen drehen können. Außerdem berichtete der Verwaltungschef über die aktuelle Personalsituation. Die Stadt plant die Einstellung einer Aushilfskraft.
Zu Beginn und Ende der Saison soll das Bad in Anlehnung an das vergangene Jahr nicht durchgehend, sondern von 6 bis 9 Uhr und dann wieder von 16 bis 19 Uhr, für die Gäste offen stehen. Es folgte eine kontroverse Diskussion zu dem Thema. Es herrscht Einvernehmen, dass im vergangenen September durch den zum Saisonabschluss üblichen Besucherrückgang keine Beschwerden eingegangen sind. Zum Auftakt der Saison solle aber nicht der Eindruck entstehen, dass bei schönem Wetter Besucher vor verschlossenen Türen stehen. Das treffe besonders auf auswärtige Badefreunde zu. Der Stadtbadförderverein würde es begrüßen, wenn in einem Kernzeitraum, zum Beispiel vom 1. Juni bis 31. August, verbindlich ganztägig geöffnet ist.
Auch in der Saison 2013 sind wieder einige Aktionen geplant. Die „Lange Nacht“ im Freibad ist für den 22. Juni geplant. Die Steelband aus Bockenems Partnerstadt Thornbury übernimmt an dem Abend die musikalische Begleitung. Außerdem stehen verlängerte Öffnungszeiten an heißen Tagen sowie eine Party zum Saisonabschluss im Kalender.