Ortshäuser Künstlerin Edith Habenicht eröffnet Sonntag ihr „Atelier EH“

Wenn am kommenden Sonntag, 15. August, die Ortshäuser Gastgeber des Ambergautages 2010 sind, dann ist dies ntürlich für alle Einwohner ein ganz besonderer Tag; vor allem aber für Edith Habenicht. Sie wird dieses Großereignis nämlich zum Anlass nehmen, ihr eigenes Kunstatelier zu eröffnen. Alle interessierten Gäste sind denn auch herzlich eingeladen, am Sonntag in der Zeit von 11 bis 18 Uhr einmal hereinzuschauen im „Atelier EH“ am „Pfingstanger 2“.
Intensiv mit der Malerei beschäftigt sich die Ortshäuserin, seit sie vor sieben Jahren einen Kurs in der Malschule von Jutta Walter belegte. „Besonders gern verarbeite ich in meinen Bildern Erinnerungen an schöne Reisen“, sagt Edith Habenicht. Und so finden sich in ihrer Ausstellung Motive von Strand und Meer ebenso wie farbenfrohe Landschaften, oder auch Tiere wie Löwen und muntere Delfine in ihrem Element. Das ist aber noch längst nicht alles. Die Künstlerin präsentiert außerdem der Jahreszeit angepasste Basteleien sowie schmuckvolle Enkaustik-Bilder. Bei Letzteren sorgt heißer Wachs für interessante Farbverläufe.
Wie gesagt: Über viele Gäste würde sich Edith Habenicht bei der „Premiere“ am Sonntag freuen. In diesem Rahmen wird dann mit Sieglinde (Sissi) Stallmann eine weitere Ortshäuser Künstlerin einen Einblick in ihr Schaffen geben (dazu mehr in einer der nächsten Ausgaben).
Geöffnet ist das „Atelier EH“ dann künftig immer freitags von 15 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr.