Rettungswache entgeht knapp den Flammen

Lichterloh brannten die Pkw, als die Feuerwehr nach kurzer Zeit eintraf.

Zwei Pkw brennen Sonntagnacht auf dem Parkplatz komplett aus / Brandstiftung oder technischer Defekt?

Nur knapp ist die Rettungswache des Arbeiter-Samariter-Bundes in Bockenem einer Katastrophe entgangen. Zwei Pkw auf dem Parkplatz direkt vor dem Gebäude brannten in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag komplett aus.

Nur durch das schnelle Eingreifen der Freiwilligen Feuerwehr aus Bockenem konnte das Übergreifen der Flammen auf die Wache verhindert werden. Die Ursache für den Brand wird von der Polizei in Bad Salzdetfurth noch untersucht.

Gegen 3.30 Uhr brach das Feuer aus

Gegen 3.30 Uhr wurde der stellvertretende Rettungswachenleiter Sascha Meyer durch einen Knall geweckt. Er schaute vor das Gebäude und sah den Seat Ibiza eines Kollegen bereits in hellen Flammen. Gemeinsam mit einem Kollegen setzte er den Notruf ab und brachte anschließend erst einmal die beiden Rettungswagen in Sicherheit. Nach wenigen Minuten waren die Feuerwehrleute bereits vor Ort und konnten innerhalb kurzer Zeit die Flammen ersticken. Der nebenstehende VW Touran konnte allerdings ebenfalls nicht gerettet werden und brannte aus. Ebenfalls beschädigt wurde die Eingangstür. Durch die starke Hitzeentwicklung sprang das Glas.

Lesen sie mehr zum Brandhergang in der heutigen Printausgabe des "Beobachter - ..damit der Tag gut anfängt!"