Schüler der Wilhelm-Busch-Realschule auf dem Weg nach England

Sie machten sich am Freitagabend auf den Weg nach England. (Foto: Berner)

Ausflugsfahrten und gemeinsame Schulstunden mit englischen Altersgenossen geplant

Bockenem (ber). Seit 24 Jahren findet zwischen der Wilhelm-Busch-Realschule in Bockenem und der Castle School in Thornbury, England, ein regelmäßiger Schüleraustausch statt. Die englischen Schüler kommen zum Jahresbeginn nach Bockenem, die Bockenemer Realschüler erwidern den Besuch im September.
In diesem Jahr machen sich 27 Schüler der 9. Klassen auf den Weg, die im Februar entstandenen Freundschaften zu vertiefen. Begleitet werden sie von ihrer Englischlehrerin Beate Fuckert, die diesen Austausch leitet und für die Organisation verantwortlich zeichnet. Mit dabei sind auch zwölf Schüler der 10. Klassen, die als Praktikanten das englische Arbeitsleben in Betrieben oder Schulen kennen lernen möchten.
In Thornbury leben die deutschen Schüler in den Familien ihrer englischen Partner. Bei ihnen verbringen sie auch die Wochenenden, für die jede Gastfamilie individuelle Aktivitäten geplant hat. Die fünf verbleibenden Tage werden in der Gruppe verbracht. Montags und mittwochs nehmen die Jungen und Mädchen am regulären Unterricht ihrer englischen Altersgenossen teil, Dienstag, Donnerstag und Freitag sind für gemeinsame Ausflüge verplant. Neben der obligatorischen Londonfahrt mit Besichtigung von Buckingham Palace, dem Tower, Covent Garden und einer Rundfahrt auf der Themse, stehen eine Stadtbesichtigung in Bristol und ein Tagesausflug nach Bath mit der Besichtigung des Römerbades auf dem Programm. Wenn man dann noch den Zwischenstopp auf der Hinfahrt in Windsor und die Besichtigung von Canterbury Cathedral auf der Rückfahrt hinzurechnet, wird den Jugendlichen ein reichhaltiges Programm geboten.
Ohne die finanzielle Unterstützung seitens des Landkreises Hildesheim, der Gemeinde Holle, dem Förderverein der Schule und dem Bockenemer Partnerschaftsverein hätte den Schülern dieses Erlebnis nicht geboten werden können. In England werden bereits die ersten Vorbereitungen für den 25. Schüleraustausch mit der Partnerstadt Bockenem getroffen. Das Jubiläumsjahr soll schließlich besonders gut vorbereitet werden. So werden schon jetzt die englischen Schüler und deutschen Partner für den Austausch im Februar ausgewählt. Die Praktikanten bewerben sich, ihren Wünschen entsprechend, um einen Praktikumsplatz in der deutschen Partnerstadt.