Schützenverein proklamiert Könige

Die vom Landessportbund geehrten (von links): Ulrich Nordmann (Geschäftsführer KSB Hildesheim), Siegmund Maslow, Christian Schilke, Wolfgang Bettels, Helmut Grabow und Holger Imholz.

Fünf Bockenemer Schützen werden vom Landessportbund ausgezeichnet

Der Vorsitzende des Schützenvereins Bockenem von 1871, Holger Imholz, hat Helmut Grabow als neuen Bürgerkönig proklamiert. Er holte sich mit einem 211,7-Teiler die Königswürde.

Auf den 2. Platz kam Willi Grabow, der einen 304,3-Teiler landete. Platz drei erreichte Christian Schilke mit einem 374,7-Teiler. Bei den Damen sicherte sich Monika Nikolaus, die einen 186,3-Teiler verbuchen konnte, den Titel. Carmela Nordmann kam vor Gisela Manarska auf den 2. Platz.
Ebenfalls stehen die Sieger des Ambergauschießens fest. Henning Waack wurde mit einem 80,7-Teiler Ambergaukönig. Rudolf Rabe belegte Rang zwei. Über den 3. Platz freute sich Willi Grabow. Gisela Manarska gewann mit einem 102-Teiler den Wettbewerb bei den Damen. Auf den Plätzen folgten Carmela Nordmann und Monika Nikolaus. Die Sieger nahmen Ketten und Nadeln in Empfang.
Der Landessportbund Niedersachsen hat das ehrenamtliche Engagement von fünf Bockenemer-Schützen gewürdigt. Der Geschäftsführer des Kreissportbundes Hildesheim, Ulrich Nordmann, zeichnete den Vorsitzenden des Schützenvereins Bockenem von 1871, Holger Imholz, sowie Schießsportleiter Christian Schilke mit der silbernen Ehrennadel für ihre langjährige Mitarbeit aus. Helmut Grabow, Wolfgang Bettels sowie Siegmund Maslow bekamen die bronzene Nadel. „Den Geehrten gebührt ein besonderer Dank für ihren Einsatz im Schützenverein Bockenem“, betonte Ulrich Nordmann in einer kleinen Feierstunde.