Seit 35 Jahren SG Treppenterrier

Seit 35 Jahren Vorsitzender der Treppenterrier: Bubi Reis.

Bubi Reis von Anfang an bis heute Vorsitzender / Vereinsmeister gekürt / Strammes Jahresprogramm

30 Mitglieder der Spielgemeinschaft Treppenterrier trafen sich im Dorfgemeinschaftshaus in Störy zur Jahreshauptversammlung. Neben dem Jahres- und Kassenbericht standen auch einige Ehrungen auf der Tagesordnung, ebenso die Vorschau auf die Ereignisse und Aktivitäten des laufenden Jahres.

Zunächst gab Vorsitzender Bubi Reis den Jahresbericht ab. Er erinnerte daran, dass in der Bosselliga Harz alle Spiele gewonnen werden konnten. An vielen Boßelveranstaltungen wurde teilgenommen und ein eigenes großes Boßelturnier veranstaltet. Beim Hufeisenwerfen nahm man an drei Landesmeisterschaften und an der Deutschen Meisterschaft teil. Ebenso wurde die 9. Niedersachsen-Meisterschaft in Bockenem durchgeführt. Am erfolgreichsten waren Janina Altmann, Ute Kowald, Gerlinde und Bubi Reis. „Die 17. Deutsche Meisterschaft im Setzbügeleisen-Eisschießen in Braunlage war ein voller Erfolg“, sagte Reis. Viele Bundesländer hätten mit insgesamt über 100 Schützen teilgenommen. Und erfolgreich seien die Terrier im sportlichen Sinne dort auch gewesen. Deutscher Meister wurde Ferdi Schneider, Deutsche Meister-Mannschaft das Team Ferdi Schneider, Harry Kowald und Bubi Reis und Jugendmeister Jonas Burgdorf, während bei den Damen Ute Kowald Zweite und Lydia Bittermann Dritte wurde.
Außerdem fanden die internen Meisterschaften im Mingolf, Kniffel, Schießen, Kegeln, Boßeln und Hufeisenwerfen statt. Es wurde gewandert, gespielt und sich an der Ferienpassaktion beteiligt. Die Terrier mit ihrem riesigen Spieleangebot waren zudem auf Dorffesten, Sommer- und Winterfesten von Hahnenklee bis Rendsburg und im Ambergau unterwegs.

Unter dem Punkt Ehrungen wurden die Vereinsmeister gekürt:
Männer: 1. Thorsten Reis, 2. Bubi Reis, 3. Stefan Vacariu
Frauen: 1. Ute Kowald, 2. Gerlinde Reis, 3. Anja Vacariu und Lydia Bittermann

Außerdem wurden Mitglieder für langjährige Treue geehrt:
10 Jahre: Tobias Kruse, Ariane und Volker Wille, Wilfried Philipps, Antje und Karsten Treutler
15 Jahre: Stefan Vacariu
20 Jahre: Thorsten Reis
25 Jahre: Hanna und Walter Dörrig, Klaus Stallmann
30 Jahre: Henning Deppe
35 Jahre: Uwe Lichter, Klaus Wipke und Bubi Reis

Das Jahr 2014 steht ganz unter dem Motto „35 Jahre Terrier“.
Am 1. März findet in der Eissporthalle in Braunlage gemeinsam mit Braunlage Tourismus die 18. Deutsche Meisterschaft im Setzbügeleisen-Eisschießen statt. Jedermann kann teilnehmen. Vertreter aus zwölf Bundesländern werden teilnehmen. Dabei gibt es auch ein kleines Jubiläum der Terrier: Seit 15 Jahren haben sie das Setzbügeleisen-Schießen im Programm. Und seit 20 Jahren wird geboßelt. Daher findet am 13. April eine große Boßelveranstaltung in Störy statt. Seit zehn Jahren betreiben die Terrier das Hufeisenwerfen. Die mittlerweile 10. Landesmeisterschaft findet am 17. Mai in Bockenem statt.
Am Pfingstmontag, 9. Juni, veranstalten die Terrier den bekannten und beliebten Ambergautreff am Dillsgraben mit Gottesdienst, Blasmusik und Frühschoppen.
Beim Sommerfest am 26. Juli wird in Hahnenklee ein riesiges Spieleprogramm im Kurpark angeboten.
An der Deutschen Meisterschaft, 6. und 7. September, im Hufeisenwerfen wird in Graitschen/Thüringen teilgenommen.

Terrier mischen bei großer „Dreifach-Sause“ in Störy mit

Unter dem Motto „35 Jahre Terrier“ gibt es ein großes Spieleangebot rund um das Dorfgemeinschaftshaus in Störy. Anlass ist der Ambergautag, 850 Jahre Störy und 80 Jahre Freiwillige Feuerwehr Störy am 13. September. Wie immer werden die Vereinsmeisterschaften sowie das regelmäßige Schießen, Wandern und Spiele angeboten. Etwa 40 Termine stehen schon an.