Sohn (60) sticht auf Vater (81) ein

Hildesheim (bo). Die Berufsfeuerwehr Hildesheim meldete der Polizei am Mittwoch gegen 14 Uhr ein versuchtes Tötungsdelikt in der Doebnerstraße.
Ein 60-jähriger Mann hatte seine Eltern besucht. Dort kam es zwischen dem Sohn und dessen 81-jährigen Vater zu einem Streit. In Gegenwart der Mutter stach der 60-Jährige mit einem Messer auf seinen Vater ein. Er versetzte ihm zwei Stiche am linken unteren Rippenbogen und verletzte ihn so stark, dass der Angegriffene lebensgefährlich verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der Täter verließ die elterliche Wohnung mit dem Tatwerkzeug und stellte sich wenig später, gegen 14.40 Uhr, bei der Hildesheimer Polizei.
Das Opfer musste operiert werden; ob es außer Lebensgefahr ist, steht noch nicht fest. Über ein Motiv liegen noch keine Erkenntnisse vor.