Sollte alter Wagen in der Leine „entsorgt“ werden?

Dieser Ford Fiesta war fast vollständig in der Leine versunken.

Spaziergänger findet erheblich beschädigten Ford Fiesta in dem Fluss

Alfeld (bo). „Was ist denn hier passiert?“, mag sich in den frühen Samstagmorgenstunden ein Alfelder Einwohner gesagt haben. Er ging mit seinem Hund in den Leinewiesen in Alfeld spazieren, als ihm in der Verlängerung der Straße „Am Alten Wasserwerk“, direkt am Ende eines vor der Leine abschwenkenden Wiesenweges, Fahrspuren in Richtung Leine auffielen.
In dem Fluss wurde schließlich, etwa zwei Meter vom Ufer entfernt, ein fast vollständig versunkener blauer Ford Fiesta entdeckt. Ein Einblick in das Fahrzeuginnere war nicht möglich. Durch angeforderte Einsatzkräfte der Feuerwehren Alfeld und Eimsen konnte der Wagen unter Einsatz des Rettungsbootes an ein Seil angehängt und auf das Ufer gezogen werden. Personen befanden sich nicht im Fahrzeug.
Das Polizeikommissariat Alfeld leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Gewässerverschmutzung ein. Die genauen Umstände zum Geschehensablauf werden nach dem Erreichen des Fahrzeughalters geklärt. Ein größerer Umweltschaden blieb aus. Während der Bergung trat eine sehr geringe Menge Kraftstoff aus dem Fahrzeug aus.
Das Fahrzeug wies erhebliche Unfallschäden auf, die allerdings von den eingesetzten Polizeibeamten als Altschäden bewertet wurden. Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Alfeld unter der Telefonnummer (05181) 9116-0 entgegen.