Sparkasse unterstützt den Proben-Endspurt

Unterstützung für das jüngste Musical-Projekt. Die Sparkasse in Bockenem fördert die Junge SingAkademie Niedersachsen mit 2.500 Euro. Die gute Nachricht wurde den Jugendlichen während der Proben von Marcus Wedig und Wilhelm Schröder (im Hintergrund) überbracht. Auch Claus-Ulrich Heinke, musikalischer Leiter (hinten Mitte), dankte den beiden Gästen.

2500 Euro für die Junge SingAkademie Niedersachsen / Auftritt am Samstag in Hildesheim

Dafür unterbrachen sie sogar gerne ihre Proben: Die Sparkasse Bockenem unterstützt das neueste Projekt der Jungen SingAkademie Niedersachsen mit 2500 Euro. Die beiden Überbringer der guten Nachricht, Marcus Wedig und Wilhelm Schröder, zeigten sich beeindruckt von dem Können der jungen Sänger und Tänzer: „Amateure kann man euch schon kaum noch nennen. Wir haben euch schon des öfteren unterstützt. Und auch diesmal haben wir spontan zugesagt. Wie wir jetzt hier sehen, absolut zurecht.“
Die Proben befinden sich momentan in der heißen Phase. Bereits seit Januar trafen sich die 13 Mädchen und drei Jungen im Alter von 13 bis 19 Jahren einmal wöchentlich. Einige sind bereits „alte Hasen“, haben schon bei der „Brandnacht“ oder „Carmina Burana“ mitgewirkt und waren sogar mit „Canto General“ in Griechenland. Andere, wie Marius Weigel aus Seesen, sind zum ersten Mal dabei. Die Jugendlichen kommen ansonsten aus dem Kreis Hildesheim, zwei sind allerdings extra aus Braunschweig und Bremen angereist.
Seit Sonntag wird nun intensiv einstudiert. Statt sich in den Ferien auszuruhen, stehen sie täglich von 10 bis 19 Uhr in ihrem Übungsraum in der Mensa der Oberschule. Die ersten beiden Tage wurde mit Claus-Ulrich und Heidrun Heinke am Gesang und dem Stimmbild geprobt. Seit Dienstag wird der Tanz und die Choreographie einstudiert. Dafür ist wieder der renommierte Choreograph Michael Kemper verantwortlich, der auch die Regie führt. Alle Szenen werden wieder und wieder trainiert.
Denn schon am Samstag muss alles sitzen. Dann wird das Musical-Projekt „Das sind wir“ in der Mehrzweckhalle des Goethegymnasiums aufgeführt. Songs aus den Musicals „Rent“, „Fame“, „Tanz der Vampire“ oder „Hair“ werden zu einer Geschichte verknüpft. Die handelt von der Situation und Perspektiven Jugendlicher.
Unterstützt werden die jungen Musiker von der Musicaldarstellerin Charlotte Heinke und dem Pop-Sänger Volkan Baydar. Charlotte Heinke ist aktuell Hauptdarstellerin im Udo Jürgens-Musical „Ich war noch niemals in New York“ in Stuttgart und ab November in Oberhausen. Volkan Baydar, ehemaliger Frontmann bei „Orange Blue“, stellt Titel aus seinem eigenen Album „Raum schaffen“, eingepasst in die Geschichte, vor.

Die Aufführung findet am Samstag, 27 Oktober, um 20 Uhr in der Mehrzweckhalle des Goethegymnasiums statt. Karten gibt im Vorverkauf für 15 Euro, beziehungsweise 6 Euro für Schüler und Studenten, unter vorverkauf@singakademie-niedersachsen oder an der Abendkasse.