Spielmannszug verkleinert seinen Vorstand

Christian (links) und Thomas Schilke (rechts) wurden von Dirk Gronau vom Kreismusikverband für zehn beziehungsweise 20 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Janine Brinkmann ist neue Vorsitzende / Wieder Hoffnung für gemeinsames Konzert in der Ambergausporthalle?

Sieben Vorstandsposten bei nur noch 15 Aktiven, das war dem Spielmannszug Ambergau zu viel geworden. Aus diesem Grund haben sie die Zahl der Vorstandsmitglieder „angepasst“, wie es der nun ehemalige erste Vorsitzende Thomas Schilke ausdrückte. Die bisherige musikalische Leiterin Janine Brinkmann ist nun gleichzeitig auch erste Vorsitzende. Thomas Schilke wird ihr Stellvertreter und übernimmt damit auch den Posten des Schriftführers. Instrumentenwart und neuer Jugendwart ist nun Heiner Blanke. Einzig der Kassenwart bleibt unangetastet und alleine, es ist Christian Schilke. Alle Vorstandsmitglieder wurden ohne Gegenstimme gewählt.
Zuvor hatte Thomas Schilke von den Aktivitäten des letzten Jahres berichtet. Der Spielmannszug hatte insgesamt zwölf Auftritte, war bei einem Schützenausmarsch und vier Festumzügen dabei. Hinzu kamen 43 Übungsabende, so dass insgesamt 165 Stunden zusammenkamen.
Auf Grund der geringen Zahl an Aktiven, hat man im letzten Jahr versucht, mit einem Nachwuchskonzept neue Mitglieder zu rekrutieren. Dies war jedoch wenig erfolgreich. „Wir haben 2500 Flyer verteilt, einen Infoabend veranstaltet, zudem unser Ausbildungskonzept verändert, indem wir mehr Wert auf die musikalische Ausbildung legen. Leider konnten wir so nur ein neues Mitglied hinzugewinnen“, erklärte der scheidende Vorsitzende. Neben den 15 Aktiven gibt es derzeit 121 Fördernde und ein Ehrenmitglied, so dass der Spielmannszug derzeit 137 Mitglieder zählt.
Hinsichtlich des gemeinsamen Konzertes aller musiktreibenden Züge im Stadtgebiet gibt es möglicherweise doch noch Hoffnung. In der kommenden Woche soll es mit der Stadtverwaltung ein Gespräch geben. Möglicherweise kann gemeinsam mit dem Landkreis doch noch eine Lösung gefunden werden.
Aus den Reihen der Aktiven wurden Christian Schilke für zehnjährige Mitgliedschaft mit der bronzenen, Thomas Schilke für 20-jährige Mitgliedschaft mit der silbernen Ehrennadel geehrt. Diese Ehrungen führte Dirk Gronau vom Kreismusikverband durch. Spielmannszugkönig 2012 wurde Christian Schilke, als aktivste Jugendspielerin wurde Sina-Marie Mädge mit einer Zehn-Euro-Gedenkmünze geehrt.
Ortsbürgermeister Siegfried Berner überbrachte die Grüße des Ortsrates und hofft auf weitere erfolgreiche Jahre, denn: „Auch wenn wir uns im Internet im Weltgeschehen rumtreiben, letztlich zählt, was vor der eigenen Haustür passiert. Ihr gehört zu Bockenem dazu und seid ein Stück Heimat.“