Stefan Stolte folgt auf Gerhard Lobes

Stefan Stolte (2. von links) ist neuer Vorsitzender des Tennis Clubs Ambergau, Nicole Radtke übernimmt seinen Posten des Sportwartes. Verabschiedet wurden der vorherige Vorsitzende Gerhard Lobes (rechts) und Platzwart Harald Nitsch.

Tennis Club Ambergau wählt neuen Vorsitzenden / Aktuell 65 Mitglieder

Nach acht Jahren ist Schluss: Gerhard Lobes hat wie angekündigt bei der Jahreshauptversammlung des TC Ambergau am Mittwochabend den Posten des 1. Vorsitzenden aufgegeben.

Ihm folgt der bisherige Sportwart Stefan Stolte, der von der Versammlung einstimmig gewählt wurde. „Nach acht Jahren ist es an der Zeit für einen Wechsel im Amt des 1. Vorsitzenden. Die acht Jahre haben mir viel Spaß gemacht, auch wenn ich mich manchmal geärgert habe. Das waren meistens Kleinigkeiten. Ich bedanke mich bei allen für die gute Zusammenarbeit“, so Lobes vor seiner letzten Amtshandlung, der Durchführung der Wahl. Besonders stolz mache es ihn, dass das Durchschnittsalter des Vorstandes von zirka 58 Jahren bei Amtsbeginn auf rund 38 Jahre nach der Wahl gesunken sei. „Die neuen, jungen Vorstandsmitglieder haben natürlich frische Ideen mit eingebracht und dafür gesorgt, dass der anhaltende Mitgliederschwund gestoppt und der Trend sogar umgedreht werden konnte“, freut sich Lobes.
Der designierte Nachfolger Stefan Stolte dankte im Namen des gesamten Vorstandes dem langjährigen Vorsitzenden für dessen Arbeit: „Zwei Jahre waren wir zusammen im Vorstand. Das war nicht immer einfach, weil wir teilweise unterschiedliche Ideen haben. Aber wir hatten immer das gleiche Ziel, nämlich den Verein voranzubringen. Nun wollen wir auf dem Grundstein, den du gelegt hast, weiter aufbauen.“

Den kompletten Artikel lesen Sie in der gedruckten Ausgabe vom 26. Februar.