Thomas Linde holt sich einen Stadtmeistertitel

Terrier-Präsident Bubi Reis (rechts) mit den Siegern und Platzierten der 3. Bockenemer Stadtmeisterschaft im Hufeisenwerfen. (Foto: Voß)

Hufeisenwerfen: Bockenemer in der American-Diszplin nicht zu schlagen

Bockenem (GWV). Das war für die Spielgemeinschaft Treppenterrier Bockenem ein anstrengendes Wochenende: Nur einen Tag nach den niedersächsischen Meisterschaften im Hufeisenwerfen (der „Beobachter“ berichtete), richteten die Freizeitsportler die nunmehr dritte Bockenemer Stadtmeisterschaft im Hufeisenwerfen für „Nichtaktive“ aus – und das wie gewohnt auf der vereinseigenen Anlage hinter dem Hotel Sauer.
Bubi Reis, 1. Vorsitzender der Terrier, hatte zu diesem Wettbewerb Einzelpersonen, Firmen, Vereine und Betriebssportgemeinschaften aus nah und fern eingeladen. Bei hervorragenden Bedingungen gingen die ersten Teilnehmer bereits am frühen Morgen an den Start.
Zunächst stand die German-Disziplin auf dem Programm. Sieger wurde bei den Damen Jana Tucek von den „Schützen Frauenschuh“ aus Sibbesse mit 18 Punkten, gefolgt von Angelika Schmied von den „Triple X“ aus Hildesheim mit 11 Punkten und Kerstin Trautner, ebenfalls „Triple X“ mit 10 Punkten. Bei den Herren setzte sich Ulf Schmied mit 44 Punkten durch. Zweiter wurde Thorsten Linde vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Bockenem mit 36 Punkten und Dritter dessen Bruder Thomas Linde mit 35 Punkten. Nur einmal zum Vergleich: Bei den Profis ist für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft das Erreichen von 45 Punkten erforderlich.
Spannend gestaltete sich die American-Disziplin. Hier musste das 1,1 Kilogramm schwere Hufeisen von den Damen über die Distanz von 8,27 Meter, von den Herren über 11,27 Meter geworfen werden. Der Sieger kam jeweils im k.o.-System weiter. Den 1. Platz belegte Thomas Linde, der damit Lutz Lange, Rainer Schnute und Paul Zidek auf die Plätze verwies. Den Pokal für die beste Dame konnte sich Jana Tucek sichern.
An die Siegerehrung beziehungsweise die Übergabe der Pokale schloss sich noch ein gemütliches Beisammensein an.