Treppenterrier haben keine Sommerpause

Die Treppenterrier waren im Sommer sehr aktiv. Hier beim Dorffest in Jerze.

Zahlreiche Veranstaltungen / Vereinsmeisterschaften stehen bevor / Janina Altmann Dritte bei Deutscher Meisterschaft

Bei der Ferienpassaktion waren die Terrier mit zwei Veranstaltungen aktiv. Einmal Boßeln in Störy und Hufeisenwerfen mit dem Ortsrat Bockenem zusammen. Höhepunkt war wieder das Sommerfest in Hahnenklee, welches die Tourismus Marketing GmbH Hahnenklee veranstaltet.

Die Treppenterrier standen mit zwölf Spielständen im Kurpark und boten nicht nur Spiele für Kinder an. Am nächsten Tag fand noch der Harzer Heimattag mit Trachten-Umzug und Programm auf dem Plan. Auch dort standen die Terrier mit dem Spieleprogramm in Nähe der Seilbahn.
Eine Woche später fand bei Bubi und Gerlinde Reis das schon traditionelle „Spiele rund ums Haus“ auf dem Programm. Hof und Garten stand mit Spielen voll; es gab gemeinsames Mittagessen, Kaffee und Kuchen und eine Siegerehrung für Groß und Klein, denn immerhin waren 30 Personen vor Ort.
Eine Abordnung gestaltete das Dorffest in Fockbeck bei Rendsburg mit Setzbügeleisenschießen und Leitergolf. Beim 1. Little Creek Cup im Hufeisenwerfen in Kleinbodungen/Thüringen sind die Terrier mit 15 Werfern angetreten. Geworfen wurde die American Disziplin. Bei den Frauen war das Endspiel von zwei Terrierdamen gestaltet worden. Ute Kowald gewann gegen Anja Vacariu. Bubi Reis war auch im Endspiel und verlor gegen Lars Müller aus Jena.
Beim großen Sommerfest und Jubiläumsfeier der Lebenshilfe Hildesheim waren die Treppenterrier mit Hufeisenwerfen auf dem Gelände vertreten. Auch für die Geocacher waren die Treppenterrier auf der eigenen Hufeisenanlage beim Hotel Sauer und veranstalteten für die Gäste ein kleines Hufeisenturnier. Beim Dorffest in Jerze war man mit einem Spielesortiment vertreten, diesmal unter dem Motto „Märchen“.
Die erste Vereinsmeisterschaft ist jüngst über die Bühne gegangen. Das Minigolfturnier ausgerichtet vom Minigolfteam um Michael Wollenweber auf der MTV-Anlage in Seesen, wo die Terrier mit allem bestens versorgt wurden. Jeder musste zwei Runden spielen. Bei den Frauen gewann Vorjahressiegerin Gerlinde Reis mit 90 Schlag und mit der besten Einzelrunde vor Christa Münchhoff (94). Gemeinsam auf Rang drei landeten Ute Kowald und Rosi Neissen. Bei den Männern gewann Vorjahressieger Thorsten Reis mit 75 Punkten und ebenfalls auch beste Einzelrunde. Zweiter wurde Dirk Münchhoff vor Rainer Schnute. Bei den Kindern gewann Bjarne Reis, inklusive der besten Einzelrunde, vor Levke und Marten Vacariu und Romy Brinkmann.
Bei der Deutschen Meisterschaft im Hufeisenwerfen in Langenbrettach bei Heilbronn wurde Janina Altmann hervorragende dritte in der German Disziplin. Jetzt folgen Schlag auf Schlag die Vereinsmeisterschaften im Hufeisenwerfen German und American Disziplin sowie Bubis Hufeisenturnier, Boßeln und Kegelturnier. Zum Abschluss stehen die Vereinsmeisterschaften im Kegeln, Schießen und Boßeln an. Außerdem startet die neue Saison der Bosselliga Harz.