Treppenterrier wieder mit dem „etwas anderen Angebot“

Der Vorsitzende der Spielgemeinschaft Treppenterrier Bockenem, Bubi Reis (links), zeichnete treue Mitglieder aus. (Foto: Vollmer)

Bockenemer haben Sportangebote wie Setzbügeleisen-Eisschießen oder Hufeisenwerfen im Angebot

Im vergangenen Jahr hat die Spielgemeinschaft Treppenterrier Bockenem erstmalig die Deutschen Meisterschaften im Setzbügeleisen-Eisschießen in Braunlage ausgerichtet. Das brachte den Initiatoren um den Vorsitzenden Bubi Reis ein großes Medienecho ein. Routiniert meisterte der Chef der Spielgemeinschaft die zahlreichen Interviewtermine. Höhepunkt war sicher der Auftritt beim NDR-Wunschkonzert mit Lutz Ackermann, das am zweiten Weihnachtsfeiertag ausgestrahlt wurde. Bei der Gelegenheit lud der Störyer den Moderator gleich mal zu einer Runde Setzbügeleisen-Eisschießen ein. Die nächste Meisterschaft ließ auch nicht mehr lange auf sich warten. Am vergangenen Wochenende starten die Bockenemer wieder in den Harz, um die besten Werfer zu ermitteln.
Aber auch die übrigen Veranstaltungen der Terrier fanden den Gefallen der Gäste. So lockten die unterschiedlichen Boßeltermine zahlreiche Freizeitsportler an. In Hahnenklee waren die Terrier bei mehreren Gelegenheiten wie zum Beispiel Winter- und Sommerfest sowie Märchenwoche mit zahlreichen Spielen für die Gäste präsent. Zu den Höhepunkten zählte genauso ein Ausflug mit dem befreundeten Kegelklub „Fröhliche Neun“ aus Derenburg auf einem Hausboot entlang der Havel. Die Spielgemeinschaft war Gastgeber für die Niedersächsische Meisterschaft im Hufeisenwerfen. Das Spektrum der weiteren Aktivitäten reichte vom Kegeln, Schießen, Kniffeln bis zum Blasrohrschießen, Jakkolo oder Dart.
In der Hauptversammlung zeichnete Bubi Reis die Vereinsmeister des Jahres 2012 aus. Die Wertung setzt sich aus den Disziplinen Minigolf, Kniffeln, Kegeln und Schießen zusammen. Bei den Damen siegte Gerlinde Reis vor Ute Kowald und Daniela Reis. Bei den Herren stand Thorsten Reis ganz oben auf dem Treppchen. Platz zwei belegte Bubi Reis, Dritter wurde Stefan Vacariu. Außerdem nahmen treue Mitglieder eine Urkunde in Empfang. Brigitte Schneider ist seit 30 Jahren dabei. 25 Jahre sind es bei Klaus Fethke und Karin Fethke. Auf 15 Jahre blicken Jutta Kittel und Hans-Joachim Kittel zurück. Andreas Franke, Heiner Blanke und Janine Brinkmann haben seit zehn Jahren viel Spaß bei den Treppenterriern. Eine Urkunde für ihre fünfjährige Zugehörigkeit nahmen Janina Altmann und Dieter Altmann in Empfang.
Zu einem großen Boßelturnier laden die Terrier am 21. April nach Störy ein. Ebenso sind die Aktiven beim Ambergautreff am 20. Mai an der Dillsburg präsent. Die neunte niedersächsische Hufeisenmeisterschaft steht für den 1. Juni im Kalender. Vielleicht findet ja auch die Deutsche Meisterschaft im Hufeisenwerfen am 7. und 8. September im Ambergau statt. Eine Entscheidung über den Austragungsort ist noch nicht gefallen.