Unfall auf regennasser Straße

Leichte Verletzungen zog sich ein 63-jähriger Söhlder bei einem Unfall zwischen Bockenem und Mahlum zu. (Foto: Vollmer)

63-Jähriger aus Söhlde zieht sich zwischen Bockenem und Mahlum leichte Verletzungen zu

Ein 63-jähriger Mann aus Söhlde ist am vergangenen Sonnabend gegen 12.30 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Landesstraße 500 zwischen Mahlum und Bockenem verunglückt. Dabei zog sich der Fahrer leichte Verletzungen zu.
Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei kam der Opel Corsa nach der Beffer-Brücke auf einer Geraden aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern. Nachdem sich der Corsa auf der regennassen Fahrbahn gedreht hatte, kollidierte das Heck gegen einen Baum.
Der Wagen blieb anschließend mit zerbrochenen Scheiben im Graben liegen. Dem Fahrer gelang es, sich selbst aus dem Auto zu befreien. Wenig später war ein Rettungswagen zur Stelle, der den 63-Jährigen zur Untersuchung in ein Krankenhaus brachte. An dem Kleinwagen entstand Totalschaden. Der Abschlepper musste ihn aus dem Graben ziehen.