Verstärker bringt Stimmen bis in die letzte Reihe

Der ökumenische Kinderchor mit ihrer Leiterin Marion Imholz (hinten links) freut sich über die Spende von der Sparkasse Hildesheim für die neue Verstärkeranlage, die Mitarbeiter Marcus Wedig (hinten rechts) überreiche.

Ökumenischer Kinderchor Bockenem freut sich über Spende der Sparkasse Hildesheim

Nun sind die jungen Sänger des ökumenischen Kinderchores Ambergau auch wirklich in der letzten Rehe zu hören. Dank einer 500-Euro-Spende der Sparkasse Hildesheim konnten sie sich eine eigene Verstärkeranlage anschaffen. Die musikalische Leiterin Marion Imholz erklärte, dass die technische Ausrüstung für Auftritte bislang immer ausgeliehen werden musste und auch nicht unbedingt den Anforderungen für die Arbeit mit Kindern entsprach. Auch aus Anlass des zehnjährigen Bestehens des Chores sollte nun etwas Eigenes her. Nach Beratung mit dem Kirchenmusikdirektor Wolfgang Teichmann, wurde eine entsprechende Anlage gefunden.

Marcus Wedig von der Sparkasse Hildesheim übergab nun offiziell den Scheck, der erste Auftritt mit der neuen Technik fand jedoch bereits zur Weihnachtszeit 2014 statt. In Nette wurde ein musikalisches Krippenspiel aufgeführt. Der ökumenische Kinderchor hat in den vergangenen Jahren bereits mehrere Auftritte gehabt. Vor allem Musicals und Weihnachtsmusiken stehen auf dem Programm der Nachwuchssänger. Geprobt wird immer freitagnachmittags in zwei unterschiedlichen Altersgruppen. Verstärkungen sind gerne gesehen.