Vortrag über Wildkatzen

Die Arbeitsgemeinschaft für Natur- und Umweltschutz Ambergau lädt zu einer Gemeinschaftsveranstaltung mit dem BUND Kreisgruppe Hildesheim ein.
Die europäische Wildkatze ist durch die Zersiedelung und Zerschneidung ihres Lebensraumes bedroht. Isolierte Restpopulationen haben langfristig kaum eine Überlebenschance. Im größten Naturschutzprojekt Mitteleuropas will der BUND die Waldlebensräume der Wildkatze mit einem System von bundesweit 20.000 Kilometer grünen Wanderkorridoren verbinden. Dabei soll der Landkreis Hildesheim Modellregion bei der Umsetung werden.
Charlotte Dietrich, Koordinatorin des Wildkatzenprojektes, stellt das Projekt vor und gibt einen Einblick in das Leben der scheuen Waldbewohner.
Die Veranstaltung findet am Freitag, 24. Februar, in der Gaststätte Maas in Bönnien statt. Veranstaltungsbeginn: 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei; es wird um Spenden gebeten.