Wasserballer suchen Mitstreiter

Die Wasserballer vom SV Union Seesen suchen weitere Mitspieler.

Sparte des SV Union Seesen trainiert derzeit im Bockenemer Stadtbad

Viele Randsportarten haben es nicht leicht. Zu solch einer Sportart zählt auch der Wasserball. Seit vielen Jahren gibt es beim SV Union Seesen eine solche Sparte, entgegen größerer Städte wie Goslar, Salzgitter oder Wolfsburg. In Kooperation mit dem Schwimmverein Poseidon aus Bockenem gehen sie in der Bezirksliga Braunschweig auf Torejagd.

„Wir sind froh immer noch eine Mannschaft melden zu können, leider landen wir in der Regel immer im unteren Tabellendrittel. Aber es gelingt uns immer dennoch eine Mannschaft aufzubieten, trotz des fehlenden Nachwuchses und eines hohen Altersdurchschnitts haben wir zwölf aktive Spieler“, sagt Abteilungsleiter Hans-Heinrich Schrader. Jürgen Hannemann ist als ältester Spieler bereits 63 Jahre alt und auch eine Frau mischt munter mit. „In unserer Klasse dürfen auch Damen mitspielen, da es eine eigene Damenliga in der Region nicht gibt“, erklärt Schrader.
Die Trainingszeiten sind von Mai bis September immer mittwochs ab 19.30 Uhr im Stadtbad Bockenem, von Oktober bis April halten sich die Wasserballer dienstags ab 20.15 Uhr in der „sehusa wasserwelt“ in Seesen fit. Die Spiele werden meist ebenfalls in Seesen ausgetragen, seltener auch mal in Bockenem.
Gerne nimmt die Mannschaft neue Spieler, auch komplette Neueinsteiger auf. Ansprechpartner ist Hans-Heinrich Schrader unter (05067) 698084 oder 0172-5172864.