Winfried Porschke räumt kräftig ab

Sie hatten 2011 die ruhigste Hand: die neuen Majestäten des Schützenvereins „Horrido“ Bornum am Harz. (Foto: Ohms)

Königsproklamation: Drei Titel für den Schützen des SV „Horrido“ Bornum

Bornum (BuO). Im Rahmen der diesjährigen Königsfeier ehrten die Mitglieder des SV „Horrido“ Bornum jetzt ihre besten Schützen des Jahres 2011. Vereinsvorsitzender Heinz Warnecke konnte an diesem Abend neben zahlreichen Gästen – darunter erfreulicherweise viele Jugendliche – auch den Bornumer Ortsbürgermeiser Hans-Hermann Niehoff nebst Gattin begrüßen. In seiner Ansprache bedankte sich Warnecke bei den Anwesenden für die gute Beteiligung und Organisation des durchgeführten Königsschießens.
Großer König wurde Winfried Porschke (126-Teiler) vor Martin Warnecke (283 Teiler) und Carsten Lange (320 Teiler). Zum kleinen König wurde Martin Sternal (49 Teiler) vor Bettina Wecken (149 Teiler) und Martin Warnecke (284 Teiler) ernannt. Den Titel des Hirschkönigs konnte Michael Mach (484 Teiler) vor Kurt Adria (497 Teiler) und Carsten Lange (928 Teiler) für sich verbuchen.
Die Damenkönigin 2011 heißt Karin Breitfeld. Sie sicherte sich mit einem 34 Teiler den Titel vor Gudrun Engel (67 Teiler) und Robin Krüger (75 Teiler). Damen-Hirschkönigin wurde Susanna Lange (412 Teiler) vor Ingrid Warnecke (527 Teiler) und Carmela Nordmann (576-Teiler).
Der Titel der Alterskönigin gebührt in diesem Jahr Heidemarie Paetz (600-Teiler), die sich vor Gudrun Engel (631- Teiler) und Rolf-Günther Freise (664-Teiler) platzieren konnte. Kilian Holzweißig wurde in diesem Jahr dank seines erzielten 864-Teilers zum Jugendkönig proklamiert.
Wo es Könige und Königinnen gibt, darf auch der hoheitliche Nachwuchs nicht fehlen: Zum Prinz wurde Claas Kammann ernannt, welcher sich mit einem 46-Teiler vor Julian Kammann (58-Teiler) und Tom Jannik Harries (95-Teiler) platzieren konnte.
Der Rudi-Gintrowski-Pokal ging in diesem Jahr bei den Damen an Karin Breitfeld und bei den Herren an Winfried Porschke, der an diesem Tag in einem abschließenden Schießwettbewerb auch zum König der Könige gekürt wurde. Im Anschluss an den offiziellen Teil der Veranstaltung ließen die Anwesenden den Abend in geselliger Runde ausklingen.