Wolfgang Rittgarn: Ein Praktiker mit Sachverstand

Wolfgang Rittgarn zeigte mit seinem Einsatz ein nachahmenswertes Beispiel. (Foto: Klaube)

Ortsrat übernimmt Kosten für Pflanzaktion / „Ich glaube, das ist gut angelegtes Geld gewesen“

Bockenem (LB). In der Bockenemer Altstadt waren vor einigen Jahren 30 Anlieger auf der Königstraße, der Bönnierstraße, der Stobenstraße, der Marktstraße und auf dem Buchholzmarkt dem Wunsch nachgekommen, durch die Anlage kleiner Pflanztröge vor ihren Anwesen und deren Bepflanzung mit Rosen oder Clematis einen Beitrag zur Verschönerung des Stadtbildes zu leisten. Diese Aktion wurde damals von der Bevölkerung der Stadt und von auswärtigen Besuchern sehr positiv aufgenommen, denn tatsächlich boten die betreffenden Straßen danach ein erheblich freundlicheres Bild.
Mit der Zeit allerdings, vor allem nach der Frostperiode des letzten Winters, hatten sich einige Verluste eingestellt, so dass auf verschiedenen Stellen eine Neubepflanzung erforderlich wurde. Der Bockenemer Ortsrat machte sich daraufhin zum Mentor dieser wünschenswerten Maßnahme, und dank des persönlichen Einsatzes des Ortsratsmitglieds Wolfgang Rittgarn (SPD) konnte das Ganze vor zwei Wochen einem guten Ende zugeführt werden.
Rittgarn, nach den Kommunalwahlen des letzten Jahres erstmals Mitglied sowohl im Stadt- als auch im Bockenemer Ortsrat, ist ein Praktiker mit Sachverstand und ein zupackender Mann. Deshalb wartete er nicht darauf, dass irgendwann einmal jemand tätig wird oder gar der Bockenemer Bauhof in Erscheinung treten muss, nein, er nahm sich dieser wünschenswerten Maßnahme selbst an, ermittelte alle Anwesen mit Pflanztrögen und sprach die Besitzer dort an, wo Neunanpflanzungen anstanden. Er ermittelte den Wunsch, welche Rose in welcher Farbe und welcher Clematis in Frage kam, gab dann nach Rücksprache mit Ortsbürgermeister Siegfried Berner die Bestellung auf und lieferte das gewünschte Pflanzgut nach dessen Zustellung dann persönlich bei den Hauseigentümern ab – ein in jeder Hinsicht positives Beispiel.
Der Ortsrat hatte die Kosten für diese Pflanzaktion übernommen. „Ich glaube, das ist gut angelegtes Geld gewesen“, resümierte der Ortsbürgermeister diese gelungene Aktion auf der letzten Zusammenkunft dieses Gremiums.