„Zutiefst im Herzen berührt“

Wann? 27.03.2013 20:00 Uhr

Wo? St.-Pankratius-Kirche, Marktstraße, 31167 Bockenem DE
Die SingAkademie Niedersachsen bei einem Kirchenkonzert.
Bockenem: St.-Pankratius-Kirche |

SingAkademie Niedersachsen kommt mit Bachs Johannespassion nach Bockenem

Normalerweise zieht es KulturmacherInnen in die Städte, weil hier das vermeintlich große und interessierte Publikum wartet. Die SingAkademie Niedersachsen geht einen anderen Weg, sie hat sich die regionale Kulturförderung auf die Fahnen geschrieben. Und so kommt sie mit ihrem neuen Großprojekt, Bachs Johannespassion, nicht nach Hildesheim, sondern nach Bockenem und Diekholzen. Die Aufführungen sind in der Karwoche, am 27. und 29. März.
„Viele Leute bezweifeln, ob es in ländlichen Regionen das geeignete Publikum gibt. Ich finde das falsch“, sagt Claus-Ulrich Heinke, der künstlerische Leiter der SingAkademie, und führt den Gedanken fort: „Es ist ein fataler Irrtum, immer zu denken, für das Land wäre Mittelmaß genug. Musikbegeisterte gibt es in der Stadt und auf dem Land gleichermaßen.“
Sie will die SingAkademie gleich doppelt erreichen. Natürlich mit den Konzerten, für die sich der Projektchor um ein Kammerorchester und renommierte SolistInnen ergänzt. Aber ebenso mit den der Probenarbeit: Zwar kommen die Sängerinnen und Sänger aus ganz Norddeutschland, doch die weitaus meisten TeilnehmerInnen stammen jeweils aus den Regionen, in denen die Aufführungen stattfinden.
Das Telemann-Kammerorchester aus Michaelstein wird den 45-köpfigen Chor und die SolistInnen begleiten. Den Part des Evangelisten singt der Tenor Jörn Lindemann aus Braunschweig, der schon als Kind bei Projekten der SingAkademie mitgemacht hat. Der Hannoversche Bariton Sven Erdmann übernimmt die Rolle des Pilatus, als Bassbariton singt der Berliner Peter Dasch den Part des Jesus. Bekannt ist Dasch vor allem als Mitglied der Klassik-Pop-Gruppe „Adoro“, doch auch als Konzertsänger hat er sich einen Namen gemacht. Die weiblichen Solo-Stimmen sind mit der jungen Sopranistin Sophia Berendt aus Hildesheim und der Berliner Mezzosopranistin Christiane Heinke besetzt. Schulkinder aus Diekholzen und Bockenem, die in einigen Chorpassagen mitwirken, komplettieren das Ensemble.
Das Konzert am 27. März in der Bockenemer St.-Pankratius-Kirche, die Dirigent Claus-Ulrich Heinke gern als „Ambergau-Dom“ bezeichnet, beginnt um 20 Uhr.


Kartenverkauf

Vorverkaufskarten für das Konzert in Bockenem gibt es in der MIA-Freiwilligenagentur, Buchholzmarkt 12, (05067) 917301 (15 und 10 Euro). Für beide Konzerte kann man sie auch per Mail bei vorverkauf@singakademie-niedersachsen.de bestellen. Die Abendkassen öffnen jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn.