Zwei Brennetage im Frühjahr

Gartenabfälle dürfen ausnahmsweise verbrannt werden

Bockenem (fo). Baum- und Strauchschnitt darf im Bockenemer Stadtgebiet am Samstag, 24. März, und am Samstag, 14. April, jeweils in der Zeit von 8.30 bis 16 Uhr verbrannt werden.
Die Stadt weist auf die geltenden Bestimmungen hin. So ist das Verbrennen bei lang anhaltender trockener Witterung untersagt, ebenso bei starkem Wind. Der Abstand bis zur nächsten Grundstücksgrenze muss mindestens fünf Meter betragen, der Abstand zu Gebäuden und einzeln stehenden Bäumen oder Büschen mindestens 25 Meter. Das Feuer darf nicht mit Brandbeschleunigern sowie mit anderen Abfällen entzündet werden.
Die Allgemeinverfügung ist an der Bekanntmachungstafel im Rathaus ausgehängt. Nachfragen telefonisch unter (05067) 24238.