Zweimal Viktoria Thiede als Gegner

Handball: 1. und 2. Herren empfangen morgen die Salzgitteraner in ihrer Halle

Die Handball-Herren des MTV Seesen stehen in der Regionsoberliga kurz vor dem Abstieg. Vier Spiele sind noch zu absolvieren, der Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz beträgt satte sechs Punkte. Soll zumindest die theoretische Chance gewahrt bleiben, muss am morgigen Sonntag gewonnen werden.

Zumindest dieses Ziel ist durchaus realistisch. Es kommt mit dem FC Viktoria Thiede eine Mannschaft nach Seesen, die ebenfalls in der Abstiegszone steht. Die Woche darauf geht es zum TV Mascherode. Auch der TV kämpft noch um den Klassenerhalt. Sollte der MTV beide Spiele gewinnen, könnte der Abstand in die sichere Zone vor den letzten beiden Begegnungen nur noch zwei Punkte betragen, womit dann wieder einiges drin wäre.
Doch soweit ist es längst noch nicht. Erst einmal gilt es, den dritten Heimsieg in Folge zu feiern. Zuletzt wurden überraschend der MTV Stöcken und das Schlusslicht HSV Warberg/Lelm II besiegt. Eine kleine Serie nur. Aber eine, die etwas Hoffnung macht, dass es morgen ab 17 Uhr erneut zwei Punkte für den MTV gibt. Zumal die Herren um das Trainergespann Luca/Fabrytzek nach einer klaren 34:18-Niederlage im Hinspiel dieses Mal alles daran setzen werden, Revanche zu üben und die zwei Punkte bei sich zu behalten.
Zuvor spielt ab 15 Uhr die 2. Herren, ebenfalls daheim. Mit einem Sieg könnte der 3. Platz in der Regionsklasse abgesichert werden. Es kommt das Schlusslicht Viktoria Thiede II. Eigentlich eine klare Angelegenheit, doch Achtung! Vor der Osterpause konnten die Viktorianer nach 13 Niederlagen ihren ersten Punktgewinn in der Saison feiern. Zwar „nur“ gegen den Vorletzten, doch sie dürften auf den Geschmack gekommen sein und erneut punkten wollen. Die Mannschaft um Trainer Arndt Fleischmann erhofft sich aber auch aufgrund des 28:22-Sieges aus der Hinrunde zwei weitere Punkte .