1:3-Auswärtsniederlage beendet Bad Grundner Höhenflug

1. Kreisklasse Osterode: SV Viktoria unterliegt beim TuSpo Petershütte III erstmals in dieser Saison


Nach den Siegen in der neuen Serie und im Pokal, konnte sich die erste Herren des SV Viktoria beim TuSpo Petershütte III nicht durchsetzen und verlor trotz guter Leistung mit 1:3. Den Ehrentreffer für die Bergstädter erzielte Marco Kistner in der 49. Minute.
Von Anfang an lief es nicht rund bei den Bergstädtern. Bereits in der ditten Minute konnten die Petershütter die noch verschlafen agierenden Viktorianer zum ersten Mal überwinden. Die Grundner Elf brachte das frühe Tor zumindest zum Aufwachen. Bereits vier Minuten später konnten die Viktorianer ihre erste Großchance durch einen Kopfball von Eric Schneider an die Latte der Hausherren verbuchen. Ebenso knapp scheiterte Fabian Olear kurz darauf per schönem Schuss aus knapp zehn Metern am Hütter Schlussmann. Es folgten nun weitere Chancen, die die Mannschaft von Trainer Stefan Steingrube jedoch nicht mit letzter Konsequenz nutzen konnte. Insgesamt entwickelte sich ein Schlagabtausch zwischen den beiden Teams, dessen glücklicheres Ende auf Seiten der Hausherren lag. So war es kaum verwunderlich, dass diesmal der sonst sicher agierende Keeper der Viktorianer, René Schmalstieg, patzte. Ein Rückpass sprang ihm über den Fuß und brachte Petershütte in der 37. Spielminute mit 2:0 in Front. Erst kurz vor der Halbzeit rappelten sich die Gäste aus der Bergstadt auf und erspielten sich weitere klare Torchancen. So auch in der 44. Minute durch Christian Zahn, der jedoch frei vor dem Tor des TuSpo vergab.
Die Viktorianer mussten in der zwieten Halbzeit mehr bieten und offensiver agieren, wenn sie das Spiel noch gewinnen wollten. In der 49. Minute nutzen die Bergstädter ihre erste Chance im zweiten Spielabschnitt durch Marco Kistner, der nach Vorarbeit von Fabian Olear zum 1:2 einnetzen konnte. Es entwickelte sich nun eine durchaus ansehnliche Partie, in der sich die Viktorianer mehr und mehr vor dem Tor der Hausherren festzusetzen wussten. Wie jedoch schon im ersten Durchgang konnten auch jetzt zahlreichen Möglichkeiten nicht verwertet werden. Dennis Hoffmeister scheiterte gleich mehrfach, auch Fabian Olear war glücklos. Wie so oft sollte sich das rächen und ein Konter von Petershütte führte in der 90. Spielminute zum Endstand von 1:3, was gleichzeitig die erste Saisonniederlage bedeutete. Vielleicht ein Dämpfer zum richtigen Zeitpunkt, da die hohen Siege in der Punktspielrunde und das Weiterkommen im Pokal gegen den höherklassigen FC Eisdorf, bei dem ein oder anderen schon recht viel Euphorie ausgelöst hat. Die Mannschaft muss nun Größe beweisen und die Niederlage wegstecken. Schließlich wartet am Sonntag, 9. September, um 15 Uhr in der Glück-Auf-Kampfbahn bereits die SG Bad Sachsa II/Südharz II als nächster Gegner.

SV Viktoria Bad Grund: René Schmalstieg, Daniel Beck, Tobias Probst (69. Kevin Leditschke), Patrick Lepa, Kevin Jahn (46. Dennis Hoffmeister), Christian Zahn (58. Stefan Omiecina), Eric Schneider, Tim Fischer, Marcel Brylski, Marco Kistner und Fabian Olear.