35 Mädchenmannschaften tummeln sich in Bockenem

Bockenem: Karl-Binder-Stadion | Bockenem (dh). Am kommenden Sonntag findet ab 9.30 Uhr im Bockenemer Karl-Binder-Stadion der Tag des Mädchenfußballs statt. Ausrichter der Veranstaltung ist der Fußball-Kreisverband. Der SV Bockenem 2007 hat sich bereiterklärt diese im Jahr 2012 auf seiner Anlage durchzuführen. Den ganzen Tag über läuten insgesamt 35 Mädchenmannschaften in fünf Altersklassen die neue Saison ein. Aus dem ganzen Landkreis kommen die Teams nach Bockenem. „In erster Linie geht es um die Gewinnung und Integration neuer Spielerinnen. Deshalb dürfen auch Mädchen mitmachen, die noch in keinem Verein gemeldet sind. Der sportliche Erfolg steht an diesem Tag erst an zweiter Stelle“, erklärt Sabine Kühl, zuständig für den Mädchenfußball im NFV-Kreis Hildesheim. Gespielt wird auf insgesamt drei Kleinfeldern.
Den Auftakt machen die U13- und U14-Mannschaften. Diese beiden Turniere sind gegen circa 12.15 beziehungsweise 12.45 Uhr beendet. Um 12.30 Uhr starten die U15-Mädchen. Am längsten sind die jüngsten, U12-Spielerinnen auf dem Platz. Ihr Turnier beginnt um 13 Uhr und dauert bis etwa 17.45 Uhr. Die ältesten Spielerinnen, die der U16 und U17 treten von 15.30 bis etwa 18.45 Uhr im sportlichen Wettkampf gegeneinander an. Die gastgebenden Bockenemer sind mit insgesamt vier Mannschaften (je zweimal U14 und U16) vertreten.
Der SV Bockenem 2007 wird mit seinen Helfern für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgen. Für Abwechslung sorgt die Zumba-Fitnessgruppe vom Euro-Fitnessstudio, die gegen Mittag eine halbstündige Vorführung geben wird. Auch eine Schussgeschwindigkeits-Messanlage steht zur Verfügung. Die Veranstalter erhoffen sich eine Vielzahl an interessierten Zuschauern und jungen Mädchen, die sich in Zukunft für den Fußballsport begeistern können.