BC Bockenem freut sich über Mitgliederzuwachs

Beim 4-Städte-Turnier in Bremen hatten die elf Bockenemer Teilnehmer wieder jede Menge Spaß.
 
Das obligatorsiche Geschenk für die Gastgeber. Aus Bockenem gab es diesmal ein Korb voll Süßes.
4-Städte-Turnier hat wieder viel Spaß gemacht / Punktspielmannschaft musste leider absteigen

Bockenem (dh). Bei der Jahreshauptversammlung des Badminton Club Bockenem konnten sich die Anwesenden Mitglieder über eine Nachricht besonders freuen: Die Mitgliederzahl ist zu Beginn des Jahres zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder auf über 50 angestiegen. Der Zuwachs kam vor allem durch neue Spieler im Jugendbereich. Weitere neue Spieler sind natürlich auch weiterhin gerne gesehen, egal ob als reines Hobby oder auch für die Punktspielmannschaft. Die Trainingszeiten sind immer montags von 20 bis 22 Uhr für Erwachsene und ältere Jugendliche. Kinder und jüngere Jugendliche trainieren am Dienstag von 18 bis 19 Uhr.
Auch finanziell ist weiterhin alles im grünen Bereich. Kassenwärtin Sabine Schreiber hatte zwar für das Jahr 2011 ein Minus zu verkünden. Doch kam dies nur durch Anschaffungen zu Stande, die auf Grund eines größeren Plus aus dem Vorjahr getätigt wurden.
Eine schlechte Nachricht gab es dann aber doch noch. Die Punktspielmannschaft hat trotz einer guten Vorrunde den Klassenerhalt in der Kreisliga leider nicht geschafft und muss nun in der 1. Kreisklasse antreten. Der Grund hierfür ist vor allem, dass in den entscheidenden Begegnungen meist die Hälfte der Stammspieler fehlte. Diese Ausfälle konnten nicht kompensiert werden.
Bei den Wahlen gab es keine Veränderungen. Karl-Heinz Voss bleibt für zwei weitere Jahre der erste Vorsitzende. Allerdings erklärte er erneut, dass er den Posten gerne weiterreichen würde. Bislang hat sich jedoch noch kein Nachfolger gefunden. Als Kassenwärtin wurde Sabine Schreiber, als Sportwärtin Silke Grotjahn in ihren Ämtern bestätigt.
Unterdessen fand in Bremen das diesjährige 4-Städte-Turnier statt. Die elf Teilnehmer aus Bockenem hatten dabei wieder eine Menge Spaß. Nach der Begrüßung am Freitagabend im Vereinsheim des BTS Neustadt Bremen ging es erst einmal durch die Bremer Innenstadt. Nach einer mehr oder minder langen Nacht folgte ab Samstagmorgen der sportliche Teil der Veranstaltung. Die Bockenemer stellten eine komplette und die Hälfte für eine Mischmannschaft mit Spielern aller Vereine. Neben den Gastgebern und dem BCB waren wie üblich Medizin Bernburg und die holländische Mannschaft von Arena Rhenen mit dabei. Die Bremer setzten dabei der dreijährigen Siegesserie der Bernburger ein Ende und können den Pokal nun in ihre Vitrine stellen.
Bockenem war in der Gruppenphase gegen den späteren Sieger Bremen beim 0:8 chancenlos und spielte gegen Bernburg II 4:4-Unentschieden. Auf Grund des schlechten Satzverhältnisses gegenüber Bernburg trat man zum Abschluss im Spiel um Platz fünf an und besiegte dabei Rhenen mit 5:3. Die „Mischmannschaft“ verlor gegen Bernburg I, besiegte aber Rhenen und qualifizierte sich somit für das Spiel um Platz 3. Hier gab es einen weiteren Sieg und somit den hervorragenden Bronzerang.
Nach dem langen Sporttag ging es wieder zum gemütlichen Teil über. Im Vereinslokal saßen die Teilnehmer aller vier Vereine noch bis tief in die Nacht zusammen und feierten das Wiedersehen. Das nächste Turnier im Mai 2013 findet dann in Bockenem statt. Die Planungen hierzu sind bereits angelaufen.