BC Bockenem tritt Gang in die Kreisklasse an

Abstieg kann am letzten Spieltag nicht verhindert werden / Jahreshauptversammlung am 24. März

Bockenem (dh). Nach vielen Jahren konnte der „ewige Kreisligist“ BC Bockenem den Abstieg in diesem Jahr nicht verhindern. In der kommenden Saison startet der BCB somit in der ersten Kreisklasse. Besonders bitter ist dabei, dass dies in jedem Fall hätte verhindert werden können.
Nach der Hinrunde sah alles noch gut aus. Bereits da hatte man mehr Punkte gesammelt, als in der kompletten letzten Saison, als man den Abstieg gerade noch so abwenden konnte. Doch in der Rückrunde hagelte es nur noch Niederlagen. Ärgerlich ist, dass gegen die schlagbaren Gegner wie Leinetal oder Nordstemmen IV zu viele Spieler aus der Stammmannschaft nicht dabei sein konnten. Für die „Nachrücker“ war die Kreisliga dann zu stark. Mit der vollen Mannschaft in diesen Begegnungen wäre die Klasse mit großer Sicherheit gehalten worden. So konnte am letzten Spieltag gegen den Zweit- (Duingen-Grünenplan) und Drittplatzierten (MTV Boffzen) nichts mehr gerettet werden. Mit zwei 2:6-Niederlagen verabschiedete sich die Badmintonmannschaft aus der Kreisliga.
Vielleicht hat der Abstieg aber auch seine guten Seiten. Denn so können nun die jungen Spieler mehr in die Mannschaft eingebaut werden. Bei Einsätzen in dieser Saison waren sie in ihren Matches chancenlos. Vielleicht sieht es eine Klasse tiefer schon besser aus und mit der Spielpraxis steigt dann auch die Spielstärke.
Die Jahreshauptversammlung des Vereins findet in diesem Jahr am Samstag, 24. März ab 19 Uhr in der Gaststätte Schlemmerstube (Köhler). Alle Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Neben einigen Wahlen wird unter anderem über das 4-Städte-Turnier, in diesem Jahr in Bremen, und auch noch einmal über die sportliche Situation gesprochen.