Bittere Pleite für den SV Bockenem 2007

Christoph Wessel (links) vom SV Bockenem 07 im Mittelfeldzweikampf. bo

1. Kreisklasse Hildesheim: 0:2 gegen den SV Betheln/Eddinghausen wirft die Mannschaft zurück

Das war eine bittere Pleite: Mit 0:2 hat der SV Bockenem 2007 sein Heimspiel gegen den SV Betheln/Eddinghausen verloren. Nach zuletzt zwei guten Leistungen gegen Nordstemmen und dem Pokalerfolg in Freden, war es diesmal wieder ein schwächeres Spiel.

Eigentlich fand der SVB gut in die Begegnung. Schon nach zwei Minuten hatte die Mannschaft zwei Torabschlüsse, auch wenn daraus noch keine große Gefahr entstand. Doch danach kamen auch die Gäste ins Spiel. Sie waren stärker in den Zweikämpfen und lauffreudiger. So übernahmen sie das Kommando im Mittelfeld. Auf rutschigem Boden hatten beide Teams aber keine großen Torchancen.
Hälfte zwei begann mit der stärksten Phase der Gastgeber. Bis zur 70. Minute hatten sie den Gegner im Griff und vorne die ein oder andere Gelegenheit. Zweimal Timo Steinborn, Sascha Bothe, Daniel Hinz und Felix Breithaupt hätten die Führung erzielen können. Doch dies gelang nicht, und so schafften die Gäste mit ihrer ersten gefährlichen Aktion in Halbzeit zwei in der 70. Minute das 1:0. Die Bockenemer reklamierten hier ein Foul an ihren Torwart, doch der Schiedsrichter ließ weiterlaufen. Nun wurde es ein hektisches Spiel mit vielen Fouls. Der SVB versuchte zwar alles, doch die Zuspiele in die gefährliche Zone waren an diesem Tag einfach zu unpräzise. Betheln hatte Konterchancen, eine davon nutzten sie in der 85. Minute zum 2:0-Endstand.
Für den SV Bockenem eine bittere Niederlage, da man mit einem Sieg ins Mittelfeld hätte vorrücken können.

SV Bockenem 2007: Marcel Kessner, Dirk Ahrenhold, Tobias Rosemeier (80./Martin Rauer), Felix Breithaupt, Rasmus von Werder, Sascha Bothe, Marvin Bosse (59./Marven Straub), Christoph Wessel, Daniel Hinz, Timo Steinborn und Marc Bothe.

Den ersten Sieg der Saison feierte dagegen die 2. Herren. Gegen den SV Heinum siegte der SVB mit 2:1. Schon nach vier Minuten fiel die Führung durch Florian Plesse. Die Gäste konnten ausgleichen, doch Hauke Tegtmeyer sorgte für den Siegtreffer. In Hälfte zwei war es eine Abwehrschlacht. Die Konter nach vorne konnten nicht verwertet werden, sodass es bis zum Ende spannend blieb. dh