Die Jüngsten standen ganz oben

Die U17-Mädchen des SV Bockenem 2007 mit ihrem Trainer Bernd Bey (links), Aushilfscoach Peter Meinhardt (hinten) und Hilte Menge, 1. Vorsitzende des ausrichtenden SV Bockenem 1919/08.

Hallenfußball: U17-Mädchen des SV Bockenem 2007 siegen beim Damenturnier des SV Bockenem 1919/08

Überraschendes Ende beim Damen-Hallenturnier des SV Bockenem 1919/08. Die U17-Mädchenmannschaft des SV Bockenem 2007 konnte sich im Finale gegen den VfB Oedlum verdient mit 3:1 durchsetzen.

Die 07er konnten sich somit als jüngstes Team gegen die Konkurrenz durchsetzen. Im Finale führten sie schnell mit 2:0 und legten auch noch das dritte Tor nach. Damit war Mitte des Spiels die Entscheidung praktisch gefallen. Erst knapp zwei Minuten vor Ende konnte Oedlum per Strafstoß verkürzen. Platz drei sicherte sich im Neunmeterschießen der SV Rot-Weiß Wohldenberg mit 2:1 gegen die SG Neiletal.
Spannender als das Endspiel verliefen die beiden Halbfinals. Zunächst siegte etwas überraschend Oedlum gegen Neiletal. Die Gäste aus der Samtgemeinde Lutter bestimmten zwar das Geschehen, konnten ihre Chancen aber nicht in Tore ummünzen. Im zweiten Spiel führte Wohldenberg zunächst gegen die Nachwuchsmannschaft, doch die Bockenemerinnen erzielten den Ausgleichstreffer. Bis zum Ende blieb es spannend, bevor eine knappe Minute vor der Schlusssirene den Bockenemerinnen der Siegtreffer gelang.
Schon in den Gruppenspielen lagen in beiden Gruppen (fast) alle Mannschaften nah beieinander. Kurios Gruppe 1: Gleich vier der fünf Teams hatten am Ende sieben Punkte aufzuweisen. Auch beim Torverhältnis gab es keine großen Unterschiede. Am Ende kamen Neiletal und die 07er U17 weiter. Kaum weniger eng ging es in Gruppe 2 zu. Viele torarme Spiele gab es hier zu betrachten. Ungewöhnlich: Die beiden Mannschaften mit dem besten Torverhältnis schieden aus. Sie hatten wohl ihr Pulver in wenigen Spielen verschossen.
Am Ende freuten sich in der auf Grund eines Heizungsschadens sehr kalten Halle alle Mannschaften über einen kleineren oder größeren Preis vom Gastgeber.

Gruppe 1

Bockenem 1919/08 – Bock. 07 U17 0:3
Westfeld – Emmerke/Neuhof 0:2
Bockenem 1919/08 – Neiletal 0:0
Bockenem 07 U17 – Westfeld 4:1
Bockenem 1919/08 – Emmerke/N. 2:1
Westfeld – Neiletal 0:4
Bockenem 07 U17– Emmerke/Neu. 1:1
Bockenem 07 U17 – Neiletal 0:2
Bockenem 1919/08 – Westfeld 3:1
Emmerke/Neuhof – Neiletal 1:0

1. SG Neiletal 4 6:1 7
2. Bockenem 07 U17 4 8:4 7
3. Emmerke/Neuhof 4 5:3 7
4. Bockenem 1919/08 4 5:5 7
5. SV Westfeld 4 2:13 0

Gruppe 2

PSV Hildesheim – Oedlum 0:0
Wohldenberg – Woltorf 1:0
PSV Hildesheim – Amb./Volkersh. 1:1
Oedlum – Wohldenberg 1:0
PSV Hildesheim – Woltorf 4:0
Wohldenberg – Amb./Volkersheim 0:0
Oedlum – Woltorf 2:0
Woltorf – Amb./Volkersheim 0:0
PSV Hildesheim – Wohldenberg 1:2
Oedlum – Amb./Volkersheim 0:3

1. RW Wohldenberg 4 3:2 7
2. VfB Oedlum 4 3:3 7
3. Amb./Volkersheim 4 4:1 6
4. PSV Hildesheim 4 6:3 5
5. VfL Woltorf 4 0:7 1

Halbfinale

SV Neiletal – VfB Oedlum 1:3
Bockenem 07 U17 – Wohldenberg 2:1

Neunmeter um Platz 3
SV Neiletal – RW Wohldenberg 1:2

Finale

VfB Oedlum – Bockenem 07 U17 1:3