Doppelter Erfolg für den FC Ambergau-Volkersheim in Bockenem

Bezirksligist Ambergau-Volkersheim siegte auch beim zweiten Turnier und verteidigte somit seinen Vorjahreserfolg.
 
Die zweite Mannschaft des FC Ambergau-Volkersheim setzte sich knapp beim Kreisturnier durch.
Volkersheimer gewinnen beide Turniere des SV Bockenem 2007 / Organisatoren mit Verlauf sehr zufrieden

Bockenem (dh). Die Mannschaften des FC Ambergau-Volkersheim haben beide Sommerturniere des SV Bockenem 2007 gewonnen. Am Samstag setzte sich zunächst die zweite Vertretung in einem spannenden Turnierverlauf beim Kreisturnier durch. Drei Mannschaften hatten am Turnierende sieben Punkte auf dem Konto, die Volkersheimer dabei allerdings das beste Torverhältnis. Den zweiten Platz belegte DJK BW Hildesheim vor der SG Düngen-Heinde. Den Hildesheimern hätte in ihrer letzten begegnung gegen die SG ein Punkt für den Turniersieg gereicht. Nur zu elft angereist verließ einer ihrer Spieler nach wenigen Minuten einfach den Platz. In Unterzahl mussten seine Mannschaftskollegen eine unglückliche 0:1-Niederlage hinnehmen. Der VfR Bornum belegte mit sechs Punkten, aber ohne Niederlage, den vierten Rang. Die zweite Mannschaft des Gastgebers belegte den fünften Rang. Nach drei 0:2 und einer 1:2-Niederlage war der neue Trainer Andre Staudt aber hochzufrieden: „Dafür, dass die Gegner alle zwei oder drei Klassen höher spielen, haben wir uns sehr gut geschlagen.“ Die Ergebnisse: SVB - Düngen-Heinde 1:2; Bornum - Hildesheim 1:1; Volkersheim - Düngen-Heinde 3:0; SVB - Bornum 0:2; Hildesheim - Volkersheim 1:0; Düngen-Heinde - Bornum 0:0; Hildesheim – SVB 2:0; Bornum - Volkersheim 0:0; Düngen-Heinde - Hildesheim 1:0; Volkersheim - SVB 2:0.
Am Sonntag startete das zweite Turnier. Bei bestem Wetter traten drei Bezirksligisten, ein Kreisligist und die erste Mannschaft des SVB aus der ersten Kreisklasse um den Sieg an. Die Volkersheimer hatten auch hier das beste Ende. Durch drei Siege und ein Unentschieden wiederholten sie ihren Vorjahrestriumph. Viele enge Spiele zeugten jedoch von einem ausgeglichenen Teilnehmerfeld und einem echten Härtetest für alle Teams. Ambergau-Volkersheim siegte vor dem TuSpo Lamspringe, dem SV Neuwallmoden, VfL Salder und dem SVB. Spielertrainer Matthias Stielow erzielte die beiden Bockenemer Treffer und war nach Turnierende ebenfalls sehr zufrieden: „ Das wir spielerisch unterlegen sind, war klar. Wir haben uns gegen die klassenhöheren Gegner aber gut verkauft und hätten durchaus mehr als den einen Punkt gegen Salder verdient gehabt.“ Die Ergebnisse: Salder – SVB 0:0; Neuwallmoden – Lamspringe 1:1; Volkersheim – Salder 3:1; SVB – Lamspringe 0:2; Neuwallmoden – Volkersheim 1:1; Lamspringe – Salder 3:0; SVB – Neuwallmoden 1:2; Lamspringe – Volkersheim 0:2; Salder – Neuwallmoden 1:1; Volkersheim – SVB 2:1.
Die Turnierorganisatoren waren mit dem Verlauf der beiden Tage zufrieden. Das trockene Wetter hatte für einen ordentlichen Zuschauerzuspruch gesorgt und im Gegensatz zu den vergangenen Jahren waren alle Mannschaften erschienen.
Der SV Bockenem 2007 geht nun in die letzten beiden Wochen der Vorbereitung. In dieser Woche nimmt der SVB an der Turnierwoche in Bilderlahe teil. Weitere Testspiele stehen gegen die jeweils zweiten Vertretungen des VfB Bodenburg und TuSpo Lamspringe an, bevor am 12. August der VSV Rössing zum ersten Punktspiel im Karl-Binder-Stadion antritt.