Drei Turniere in der Ambergausporthalle

Am Wochenende finden in Bockenem drei Hallenfußball-Turniere des FC Ambergau/Volkersheim und SV Bockenem 1919/08 statt. Dabei gibt es am Samstagabend auch wieder das Duell zwischen der SG Ildehausen/Kirchberg und dem MTV Seesen.

Hallenfußball: MTV Seesen kann sich den dritten Titel des Winters schnappen

Der FC Ambergau/Volkersheim veranstaltet zusammen mit dem SV Bockenem 1919/08 am kommenden Wochenende in der Amber­gausporthalle drei Hallenturniere.

Am Sonnabend wird ab 11 Uhr der Maas-Cup zwischen den Kreisklassenmannschaften ausgespielt. Insgesamt zehn Herrenmannschaften sind mit dabei. Die jeweils Zweitvertretungen des TuSpo Lamspringe und SV Emmerke bestreiten die Auftaktpartie. Ebenfalls in dieser Gruppe sind die SG Ambergau, Koldinger SV I und VfB Oedelum II. In der Gruppe B messen sich der FC Ambergau/Volkersheim II, VfR Bornum, SV Bockenem 2007, FC Ruthe II und SG Wehrstedt/Bad Salzdetfurth II. Gegen 14.45 Uhr werden die Halbfinal-, im Anschluss daran die Platzierungsspiele ausgetragen. Der Sieger steht gegen 15.45 Uhr fest.
Anschließend startet um 16 Uhr der Maximum-Cup. Dabei stehen sich die Mannschaften von der Kreisklasse bis zur Landesliga gegenüber. Sieben Vertretungen spielen im Modus „Jeder gegen Jeden“ gegeneinander. Mit dabei sind als klassenhöchstes Team und Favorit der MTV Almstedt (Landesliga Hannover), SG Ildehausen/Kirchberg (Nordharzliga), VfB Bodenburg, TuSpo Lamspringe (beide Kreisliga Hildesheim), MTV Seesen (2. Nordharzklasse), ein Allstar-Team sowie die 1. Mannschaft des FC Ambergau/Volkersheim (Bezirksliga Hannover).
Am Sonntag wird ab 11 Uhr der Timm-Metallbau-Cup unter den Damenmannschaften ausgespielt. Hier stellt sich den Besuchern ein besonders interessantes Teilnehmerfeld vor. Neben Gastgeber SG Ambergau sind auch der SV Bockenem 07, die SG Heide/ Wesseln, Eintracht Braunschweig, PSV GW Hildesheim, SG Eisdorf/Hattdorf und der 1. FFC Hannover mit von der Partie. Auch hier spielen die Teams im Modus „Jeder gegen Jeden“. Gegen 16.15 Uhr steht der Sieger fest.