Ein alter Bekannter wird neuer Trainer beim SV Bockenem 1919/08

Markus Kusche übernimmt das Zepter beim SV Bockenem. (Foto: bo)

Markus Kusche übernimmt Posten / Neue Spieler kommen / Hallenturniere stehen bevor

Bockenem (bo). Markus Kusche ist der neue Trainer der Herrenmannschaft des SV Bockenem 1919/08. Der Sorsumer ist in Bockenem bereits ein alter Bekannter. Er trainierte zuvor die 3. Herren des SV BW Neuhof, mit der man sich in den ersten beiden Jahren nach der Vereinsgründung denkwürdige Duelle geliefert hatte. Jeder Bockenemer Fußballfan erinnert sich sicher noch an die Begegnung im letzten Spiel der Saison 2008/09, als 275 Zuschauer in Bönnien ein hart umkämpftes Match sahen, nach dem beide Mannschaften anschließend aufstiegen. Im Folgejahr zog Kusche dann allerdings mit seiner damaligen Mannschaft durch einen erneuten Aufstieg davon. Nach der Abmeldung der dritten Neuhofer Garde hat sich der SVB nun die Dienste des erfolgreichen Trainers, der vor seinem Gastspiel in Neuhof bereits bei Teutonia Sorsum Trainererfahrung sammelte, gesichert. Darüber hinaus freuen sich die Bockenemer auf eine Reihe neuer Spieler, welche in der Rückrunde den SV Bockenem in Richtung 5. bis 7. Tabellenplatz bringen wollen, um dann in der neuen Saison endlich den Aufstieg in die 1. Kreisklasse zu erreichen. Aus Neuhof bringt der neue Trainer Fadi El-Trabusi und Rolf Knauf mit. Vom SSV Föhrste wechselt Abdulla Hammoude, aus Steinlah Efe Dag und vom VfR Bornum Maik Helmich nach Bockenem. Weitere Spieler befinden sich derzeit im Probetraining.
Erste Eindrücke der neuen Spieler können die Fans sich bei den Hallenturnieren, an denen der SV Bockenem teilnimmt, verschaffen. Diese sind am 16. Dezember beim SV Bockenem 07, zwischen den Jahren in Lamspringe, am 9. Januar beim SV RW Wohldenberg in Holle, am 18. Januar in Diekholzen und am 22. und 23. Januar beim Taxi-Schneider-Cup.