Immerhin ein Punkt

Voller Einsatz von Florian Plesse (links), am Ende reichte es für seinen SV Bockenem 2007 zu einem Punkt.

1. Kreisklasse HI B: SVB 07 schafft leichte Trendwende / FC II verliert

Erneut keinen Sieg gab es für die Ambergauer Mannschaften in der 1. Kreisklasse Hildesheim. Während der SV Bockenem 2007 mit dem 1:1 gegen Föhrste immerhin eine leichte Trendwende schaffte, musste der FC Ambergau/Volkersheim II bem Schlusslicht SG Eitzum/Rheden/Brüggen eine bittere 1:4-Pleite hinnehmen.

SV Bockenem 07 – Föhrste 1:1
Mit einem 1:1 musste sich der SV Bockenem 2007 im Heimspiel gegen den TSV Föhrste begnügen. Immerhin konnte damit nach zwei Niederlagen der Abwärtstrend gestoppt werden. Ein echter Befreiungsschlag war es nach dem deutlichen Pokalsieg aber nicht.
Dabei wäre ein Heimsieg absolut verdient gewesen. In der 18. Minute brachte ein Schuss von Martin Rauer, der dem Gästekeeper durch die Arme kullerte, den SVB auf die Spur. Jan-Niklas Neumann hatte kurz darauf Pech mit einem Pfostenschuss (25.). In der zweiten Hälfte hatte zweimal Christoph Wessel die Möglichkeit die Führung auszubauen (53. und 58.). Der Ausgleich für die Gäste fiel dann aus heiterem Himmel. Einen Freistoß konnten sie per Kopf über die Linie drücken (70.).
Im Anschluss probierte Bockenem noch einmal den ersten Heimsieg einzufahren, doch auch Chancen durch Marvin Bosse und Florian Plesse konnten nicht mehr zum zweiten Treffer vollendet werden.

Eitzum/R./B. – Amb./Volk. 4:1
Eine 1:4-Niederlage musste die Reserveelf des FC Ambergau/Volkersheim beim Tabellenletzten SG Eitzum/Rheden/Brüggen hinnehmen. Dabei startete der FC furios, Ken Schreinecke erzielte nach gestoppten 44 Sekunden die Gästeführung. Doch danach wurde das Fußballspielen eingestellt, wie Trainer Daniel Brüssler es ausdrückte. Die Gastgeber seien zwar keinesfalls besser gewesen, konnten aber noch vor der Pause zwei Treffer setzen (20. und 29.) und legten nach dem Seitenwechsel noch zweimal nach (60. und 70.).
Wie schon zuletzt musste Volkersheim bereits früh zweimal verletzungsbedingt wechseln, was den Spielfluss ebenfalls störte. Durch die Niederlage ist der FC nun nur noch auf Platz zehn und muss den Blick erst einmal in die unteren Tabellenregionen richten.