K.o. in der Nachspielzeit

1. Kreisklasse Hildesheim: Bis zur 91. Minute hält der SV Bockenem 2007 ein Unentschieden gegen den Tabellenzweiten

Das war ganz bitter: Bis zur 91. Minute konnte der SV Bockenem 2007 im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Duinger SC ein 1:1 halten. In der Nachspielzeit konnten die Gäste noch zwei Treffer erzielen und verließen das Karl-Binder-Stadion somit als Sieger.

SV-Trainer Matthias Stielow erwartete von seiner Mannschaft nach der schwachen Leistung bei der SG Eitzum/Rheden/Brüggen zum Rückrundenauftakt eine Reaktion. Und die bekam er. Die Bockenemer zeigten läuferisch und kämpferisch eine ganz starke Leistung. Die Gäste waren zwar feldüberlegen, kamen aber nur selten gefährlich vor das Tor vom starken Frederic Rother. Vor dem Strafraum stand der SVB meist sicher. Einmal kam der DSC durch und traf dabei die Latte (25.).
Durch einen gut herausgespielten Treffer ging die Heimelf in Führung. Timo Steinborn behauptete den Ball auf der linken Seite, spielte ihn in die Mitte, von wo aus er nach rechts zum freistehenden Stefan Hinz kam. Der zog direkt zum Tor und brachte den Ball am Torwart vorbei zur umjubelten Führung (37.). Kurz darauf hätte Maik Helmich fast auf 2:0 erhöht. Sein Schuss aus knapp 15 Metern von halblinks wurde abgefälscht und flog um Haaresbreite am langen Eck vorbei. Nach einem Eckball hatte Duingen kurz darauf eine Kopfballchance, die aber problemlos geklärt wurde.
Nach dem Anpfiff zur zweiten Hälfte ging das Spiel ähnlich weiter. Der DSC hatte den Ball, kam aber nicht richtig zum Abschluss. Immer wieder war ein Bockenemer Bein dazwischen. Nach einer Stunde schafften sie aber doch den Ausgleich. Über ihre rechte Seite kamen sie bis zur Grundlinie durch, legten den Ball zurück und Pascal Hesse traf mit einem Schuss direkt unter die Latte.
Fast wäre der SVB wieder in Führung gegangen. Timo Steinborn setzte sich auf der linken Seite gegen mehrere Gegenspieler durch. Im Strafraum brachte der Gast den Ball nicht weg und Dirk Ahrenhold zog aus zehn Metern ab. Das Leder prallte vom Innenpfosten aber wieder ins Feld zurück (63.). Anschließend wollte die Stielow-Elf den Punkt sichern. Duingen drängte auf den Führungstreffer, aber es war das gleiche Lied: Angriff über Angriff rollte auf das Bockenemer Tor, doch rund um den Strafraum stand das Abwehrbollwerk.
Erst als die Nachspielzeit bereits angebrochen war, sollte noch der bittere K.o. kommen. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld war die Abwehr noch nicht sortiert, was der Tabellenzweite ausnutzte. Schneller Pass in die Spitze und erneut Pascal Hesse konnte alleine vor dem SV-Tor zum 1:2 einnetzen. Das 1:3 eine Minute später durch einen Konter, wieder war Hesse der Torschütze, war aus Sicht der Bockenemer dann schon unwichtig. dh

SV Bockenem 2007: Frederic Rother, Felix Breithaupt, Stefan Hinz, Martin Rauer, Daniel Hinz, Lukas Brunotte, Hauke Tegtmeyer (25./Maik Helmich), Dirk Ahrenhold (82./Marco Zeise), Florian Plesse (75./Rouven Jägerling), Marvin Bosse und Timo Steinborn.