Meister siegt beim FC Ambergau

Mehrmals musste FC-Torhüter Patrick Werner in höchster Not retten.
 
Dirk Ahrenhold (mitte) in seinem letzten Spiel für die Herren des SV Bockenem 2007, er „wechselt“ zu den Altherren. (Foto: bo)

Kreis Hildesheim: Almstedt feiert 4:1-Sieg / 1:1-Remis für SV Bockenem 07

In der Bezirksliga 4 Hannover musste der FC Ambergau-Volkersheim gestern gegen den Spitzenreiter MTV Almstedt eine 1:4-Pleite einstecken. Der SV Bockenem kam in der 1. Kreisklasse Hildesheim nicht über eine Remis gegen den SV Eime hinaus.

FC Ambergau/Volkersheim - MTV Almstedt 1:4
Gegen den neuen Meister aus Almstedt musste sich die Elf vom scheidenden Trainer Jens Schmücking am Ende mit 1:4 Toren deutlich geschlagen geben. Sören Leymann (16.) brachte die Gäste in Führung, die auch noch zur Halbzeit Bestand hatte. Dann erhöhte Hussein Kaawar mit seinen beiden Treffern auf 2:0 (53.) und 3:0 (69.), bevor Kevin Köhler (79.) auf 1:3 verkürzen konnte. Marvin Rohrbach (84.) machte schließlich alles klar. Eine wichtige Personalie für die neue Saison ist offiziell noch immer nicht geklärt. Ursprünglich sollte gestern der neue Ambergauer Trainer vorgestellt werden. Dieses Ansinnen wurde verschoben und nun müssen sich die FC-Spieler und der Anhang noch ein paar Tage gedulden, bevor der neue Coach präsentiert wird. Die Mannschaft des FC A/V wird aber aller Voraussicht in Gänze zusammenbleiben.

SV Bockenem 07 - SV Eime 1:1
Unentschieden trennten sich die beiden „Kellerkinder”, die zwar nicht mehr absteigen, aber sicherlich besser Fußball spielen können. Zunächst brachte Timo Steinborn die Hausherren in seinem letzten Spiel mit 1:0 in Front (15.), die Gäste konnten aber noch vor dem Wechsel (36.) ausgleichen. In der 82. Minute dezimierten sich die Gäste, nachdem ein Akteur den Schiedsrichter mit den Worten „Du Hauptschüler!” provozierte beziehungsweise nach Ansicht des Referees beleidigte. Letztlich war die Partie genauso arm wie der Ausspruch des Rotsünders. Erst in der Schlussphase kam ein wenig Spielkultur auf.

TSV Heisede - VfR Bornum 8:3
Mit 3:8 verlor der VfR Bornum am Sonntagnachmittag seine Begegnung in der 3. Kreisklasse beim TSV Heisede. Dabei sah es nach einer solch deutlichen Niederlage zur Pause noch gar nicht aus. In der ersten halben Stunde war der VfR beim Tabellendritten überlegen und ging auch zweimal in Führung. Mario Götz und David Chwalitz waren die Torschützen. Die Gastgeber konnten vor der Pause durch drei Treffer nach Standards allerdings eine knappe Führung mit in die Kabinen nehmen.
„Nach der Pause war die Leistung indiskutabel. Wir haben uns regelrecht abschlachten lassen“, VfR-Trainer Daniel Brüssler war von den zweiten 45 Minuten sehr enttäuscht. Lediglich Chwalitz konnte mit seinem zweiten Treffer des Tags die Niederlage ein klein wenig erträglicher gestalten.
Trotz der Niederlage ist den Bornumern der 9. Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen. Nach der schwachen Hinrunde ein Ergebnis, mit dem sie sicher leben können. Am letzten Spieltag kann noch ein Platz gutgemacht werden. Voraussetzung ist ein Sieg gegen Türk Gücü Hildesheim II.

SV Hildesia Diekholzen II - SV Bockenem 19/08 11:0
Ohne den Hauch einer Chance unterlag der SVB in Dieckholzen mit 0:11. Die Gäste konnten gerade einmal elf Spieler aufbieten und hatten dementsrechend auch keine Möglichkeit zu wechseln. Doch auch das hätte gestern wohl nur bedingt geholfen, denn wenn, dann hätte wohl das ganze Team ausgewechselt gehört. Bereits zur Pause lag der SVB 19/08 mit 0:6 im Hintertreffen, nach dem Wechsel klingelte es fünf weitere Mal im Gehäuse.