Münchehof siegt beim FC-Kreisturnier

Der für Alfeld in Diensten stehende Bockenemer Jan Laumann erreichte den dritten Rang. Volkersheims Tobias Eggert (hinten) greift bedächtig an.
 
Vertreter der drei Erstplatzierten Mannschaften beim Bezirksturnier des FC Ambergau/Volkersheim. Von links die beiden aus Bönnien stammenden Brüder Lennart (SV Alfeld) und Darius (MTV Almstedt) Guder, Mirco Kleiner (Fortuna Lebenstedt) und der Vorsitzende des FC Ambergau/Volkersheim Armin Hocke.

Hallenfußball: TSV setzte sich am Ende knapp durch / MTV Almstedt gewinnt Turnier für Bezirksmannschaften

Der TSV Münchehof hat das Kreisturnier des FC Ambergau/Volkersheim um den Maas-Cup für sich entschieden. Die Mannschaft verwies am Sonnabendnachmittag die SG Wehrstedt/Bad Salzdetfurth und den SV Bockenem 2007 auf die Plätze. Am Abend gewann der MTV Almstedt das Turnier für die Bezirksmannschaften vor Fortuna Lebenstedt und dem SV Alfeld.

Münchehof erspielte sich den Titel durch vier Siege und ein Unentschieden. Dass es in dem Turnier insgesamt eng zuging, sieht man daran, dass der TSV drei der vier Siege mit nur einem Tor Vorsprung holte. Gegen den Zweiten Wehrstedt/Bad Salzdetfurth fiel der 2:1-Siegtreffer genau in die Schlusssirene hinein und auch gegen Bockenem 07 war es eine ausgeglichene Begegnung. Im letzten Spiel gegen den Gastgeber, die Volkersheimer Reservemannschaft, genügte der Ahfeldt-Elf ein Remis. Genau das schaffte man auch, nach einer 2:0-Führung konnte man das 2:2 ins Ziel retten und so die Siegesprämie mit nach Hause nehmen.
Gastgeber Volkersheim hatte einige Startprobleme und fand erst mit der dritten Partie in das Turnier herein. Zu spät, um noch oben mit eingreifen zu können. Der SV Bockenem 2007 siegte dagegen in den ersten beiden Spielen, zog dann aber gegen die klassenhöheren Teams des TSV und der SG jeweils knapp den Kürzeren. Zum Schluss gab es noch einen Sieg im Stadtderby gegen den SV Bockenem 1919/08. Die hatten als klassentiefste Mannschaft zwar meist gut mitgehalten, zu einem Sieg reichte es aber nicht. Auf der Habenseite stand immerhin eine Punkteteilung gegen den Gastgeber.
Spannend verlief das Bezirksturnier. Am Ende standen drei der sechs Mannschaften mit jeweils zwölf Punkten an der Spitze. Das beste Torverhältnis wies der MTV Almstedt auf und holte somit den ersten Platz. In der letzten Begegnung gab es zwischen Fortuna Lebenstedt und dem klassenhöchsten Team SV Alfeld (Landesliga) eine Art „Finale“. Dem SVA hätte nach vier Siegen ein Unentschieden zum Turniersieg gereicht. Lebenstedt brauchte hingegen einen unrealistisch hohen Zwölf-Tore-Erfolg um noch nach ganz oben zu rutschen. Doch durch das 2:0 machten sie Almstedt zum Sieger und sich selbst zum Turnierzweiten. Alfeld musste sich mit Rang drei begnügen.
Der Gastgeber konnte hingegen keinen Sieg feiern. Lediglich gegen den TuSpo Lamspringe reichte es zu einen 1:1. Immerhin, eine kleine Revanche für das 0:9-Finaldebakel vom Finale beim Turnier des SV Bockenem 2007. Letztlich konnte man sich immerhin das Prädikat „guter Gastgeber“ geben, indem man den Gästen den Vortritt gewährte.


Kreisturnier
TSV Münchehof – SV Schellerten 2:1
Bockenem 19/08 – Wehrstedt/S. 0:1
Bockenem 07 – Amb./Volkersh. 3:0
Wehrstedt/S. – TSV Münchehof 1:2
SV Schellerten – Bockenem 07 2:3
Amb./Volkersh.–Bocken. 19/08 2:2
TSV Münchehof – Bockenem 07 1:0
SV Schellerten – Amb./Volkersh. 0:5
Bockenem 07 – Wehrstedt/S. 0:2
Bockenem 19/08 – TSV Müncheh. 0:2
Wehrstedt/S. – SV Schellerten 4:0
Amb./Volkersh. –TSV Münchehof 2:2
Bockenem 19/08 – SV Schellerten 2:5
Amb./Volkersh. – Wehrstedt/S. 0:2
Bockenem 07 – Bockenem 19/08 4:0
1. TSV Münchehof 5 9:4 13
2. Wehrstedt/Bad S. 5 10:2 12
3. SV Bockenem 2007 5 10:5 9
4. FC Amb./Volkersh. 5 9:9 5
5. SV Schellerten 5 8:16 3
6. Bockenem 19/08 5 4:14 1

Bezirksturnier
SV Einum – TuSpo Lamspringe 0:2
SV Alfeld – MTV Almstedt 1:0
Fort. Lebenstedt–Amb./Volkersh. 3:1
MTV Almstedt – SV Einum 5:1
Lamspringe – Fort. Lebenstedt 1:2
Amb./Volkersh. – SV Alfeld 2:2
SV Einum – Fort. Lebenstedt 1:2
Lamspringe – Amberg./Volkersh. 1:1
Fort. Lebenstedt – MTV Almstedt 0:4
SV Alfeld – SV Einum 2:1
Almstedt – TuSpo Lamspringe 2:0
Amb./Volkersh. – SV Einum 1:2
SV Alfeld – TuSpo Lamspringe 2:1
Amb./Volkersh. – MTV Almstedt 0:3
Fort. Lebenstedt – SV Alfeld 2:0
1. MTV Almstedt 5 14:2 12
2. Fortuna Lebenstedt 5 12:7 12
3. SV Alfeld 5 10:5 12
4. TuSpo Lamspringe 5 5:7 4
5. SV Einum 5 5:15 3
6. Amb./Volkersheim 5 4:11 1