Pflichtveranstaltung für E-Jugendteams

Der Sparkassen-Cup, Europas größtes Sichtungsturnier für Nachwuchsfußballer, findet auch in diesem Jahr wieder statt. In der ersten Runde werden die 43 Kreise in Niedersachsen ihre Qualifikanten für die Zwischenrunde ausspielen. Dafür werde die Kreise in 16 Regionen eingeteilt, an jedem Turnier nehmen 24 Mannschaften teil. Der Sieger dieser Regionsturnier kommen dann zum großen Finale nach Barsinghausen. Der Sieger gewinnt ein Trainigslager im Sporthotel Fuchsbachtal in Barsinghausen. Während der Vorrunden und des Finales werden durch DFB-Mitarbeiter und -Trainer talentierte Spielerinnen und Spieler gesichtet. Bei diesem Sichtungsturnier besteht somit für alle Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder die attraktive und einzigartige Möglichkeit, sich für einen der zu vergebenden 540 Plätze im Talentförderprogramm des Deutschen-Fußball-Bundes zu empfehlen. Der Kreis Nordharz spielt seine Sieger am Sonntag, 5. Mai aus, für Teams aus dem Altkreis Goslar geht es nach Bad Harzburg. Die Hildesheimer Ausscheidung findet am Sonnabend, 27. April, ab 10 Uhr auf der Sportanlage des SC Itzum statt. Eine Woche zuvor treffen sich die Osteroder Mannschaft ab 10.30 Uhr beim VfR Osterode. Die Regionsturniere finden am 25. Mai (Hildesheim), 31. Mai (Osterode) und 2. Juni (Nordharz) statt. Das Turnier ist eine Pflichtveranstaltung für alle Vereine, die eine E-Jugend beziehungsweise U11-Mannschaft im Spielbetrieb haben. Gespielt wird jeweils zehn Minuten mit fünf Feldspielern und Torwart. Nominiert werden können maximal zehn Spieler des Jahrganges 2002. Auch Schul- oder Freizeitmannschaften können sich anmelden, hier dürfen zwei Spieler des Jahrganges 2003 mitspielen. Anmeldeschluss ist am Sonnabend, 6. April.