Remis im Derby

Marvin Bosse im Zweikampf gegen Stefan Stolte. Im Hintergund schauen Sönke Neuber und Felix Breithaupt zu.
 
Philipp Scholz und Philipp Rössy versuchen hier einem gegnerischen Angreifer den Ball abzunehmen.

Kreis Hildesheim: Bockenem 07 und Volkersheim II trennen sich 2:2 /Erster Sieg für SVB 1919/08

Im Derby zwischen Bockenem 2007 und dem FC Ambergau/Volkersheim II trennten sich beide Teams 2:2. Während Volkersheim I erneut verlor, feierte Bockenem 1919/08 den ersten Saisonsieg.

Volkersheim - Dielmissen 1:2
„Unglücklicher kann man ein Spiel nicht verlieren“, bilanzierte Volkersheims Trainer Jens Schmücking das 1:2 seines FC gegen den VfL Dielmissen. Unglücksrabe war Torwart Frederic Rother. Einen Rückpass in der 80. Minute wollte er direkt hinten rausschlagen. Der Ball hüpfte direkt vor ihm auf, sprang über den Fuss und kullerte anschließend in Zeitlupe über die Linie zum Siegtreffer der Gäste. Zuvor hatten die Volkersheimer wie schon eine Woche zuvor in Lamspringe einen Rückstand aufgeholt. In der 21. Minute trafen der VfL mit einem Sonntagsschuss von halbrechts aus 16 Metern genau gegen den linken Innenpfosten. Eine Minute zuvor hatte Daniel Sydow die große Chance zur Führung der Hausherren vergeben.
„Anschließend haben wir uns aber wieder reingekämpft“, machte Schmücking seiner Elf keinen Vorwurf. In der zweiten Hälfte hatten die Dielmissener neben den Tor nur eine Chance, einen Pfostenfreistoß. Ansonsten spielten hauptsächlich die Hausherren. Und sie wurden belohnt. Dennis Sydow glich per Kopf um 1:1 aus (76.). Alle Anhänger der Gastgeber hatten nun die Hoffnung, dass es doch noch zum so wichtigen Heimsieg reichen würde. Doch letztlich schaffte der Gast den „Lucky Punch“.

Bockenem 07 - Volkersh. 2:2
Keinen Sieger gab es im Derby der 1. Kreisklasse zwischen dem SV Bockenem 2007 und dem FC Ambergau/Volkersheim. 2:2 hieß es am Ende - es war ein gerechtes Ergebnis. Die Begegnung selbst war, wie so häufig bei Derbs, auf spielerisch nicht sonderlich hohem Niveau. Kampf und Einsatz waren die bestimmenden Tugenden. Die Gäste aus Volkersheim gingen vor knapp 100 Zuschauern in der 40. Minute durch Thies Koch in Führung.
Nach dem Seitenwechsel drehte der SVB zunächst die Partie. Timo Steinborn wurde nach 50 Minuten im Strafraum gehalten, es gab Strafstoß. Steinborn selbst verwandelte diesen. Nur drei Zeigerumdrehungen später traf FC-Spieler Alexander Dörrig ins eigene Netz. Die Gastgeber hatten jeweils nach Eckbällen durch Andre Waldau zwei Kopfballchancen, um zu erhöhen. Das gelang jedoch nicht. Timo Hikisch konnte in der 75. Minute den Ausgleich erzielen. Kurz darauf wurde es hektisch. Zunächst sah Volkersheims Jannek Salewski wegen wiederholten Foulspiels die gelb-rote Karte (80.). Alexander Dörrig musste drei Minuten vor dem Ende mit „rot“ wegen groben Foulspiels ebenfalls vom Platz. Doch auch in Überzahl gelang den Platzherren nicht mehr der Siegtreffer.

Türk Gücü HI II - Bornum 3:0
Wieder auf einem Abstiegsplatz steht der VfR Bornum in der 3. Kreisklasse. Beim SV Türk Gücü Hildesheim II musste sich die Mannschaft mit 3:0 geschlagen geben. Da die Konkurrenten Frankenfeld Hildesheim II und Drispenstedt II ihre Partien gewannen, ist der VfR nun wieder Vorletzter.

Rössing/B. - SVB 19/08 2:3
Endlich den ersten Saisonsieg konnte der SV Bockenem 1919/08 im Kellerduell bei der SG Rössing/Barnten einfahren. 3:2 hieß es am Ende. Nachdem der SVB zunächst 0:1in Rückstand geriet, glich Marcel Gerbes in der 25. Minute aus. Doch noch vor der Pause konnten die Gastgeber erneut in Führung gehen. Merkwürdigerweise machten die Hausherren anschließend hinten auf und Bockenem konnte kontern. Durch einen schnellen Gegenangriff fiel dann auch der Ausgleich durch Rene Ludwig in der 50. Minute. Ein Freistoßkracher brachte dann den Sieg. Philipp Meyer traf aus 20 Metern zum 3:2 aus Bockenemer Sicht. „Kämpferisch haben beide Mannschaften alles gegeben. Spielerisch waren wir überlegen“, so Trainer Klaus Krüger.