SG-Damen siegen 2:1

In dieser Szene wird es nichts mit einem Tor für die SG Bockenem/Ambergau. Am Ende gab es aber einen knappen 2:1-Erfolg.

Fußball: SG Bockenem/Ambergau dreht Rückstand gegen den TuS Lühnde

Am Sonntag war der Bezirksliga-Absteiger TuS Lühnde zum Spiel der Damen-Kreisliga zu Gast im Bockenemer Karl-Binder-Stadion. In einem umkämpften Spiel konnte die heimische SG Bockenem/Ambergau am Ende knapp mit 4:1 gewinnen.
Aufgrund diverser Verletzungen mussten die Trainer Lauritz Elsen und Lea Bey die Aufstellung um einige Positionen verändern. So fingen die Gastgeberinnen mit einer für sie ungewohnten Konstellation an. Vor allem in der Offensive fehlte etwas die Durchschlagskraft. Kurz vor der Halbzeit gingen die Gäste aus Lühnde dann aus dem Gewühl heraus mit 1:0 in Führung.
Nach der Halbzeit kam die SG besser ins Spiel und in der 68. Spielminute erzielte Natalie Kusche den verdienten Ausgleich. Keine fünf Minuten später erzielte Joy-Ann Schneider den 2:1-Siegtreffer für die SG. bo

SG Bockenem/Ambergau: Laura Kaboth – Maybritt Marten, Jana-Marie Marten, Silke Droska, Daniela Jägerling, Shalin Becker, Sarah Reski, Jana Lustenberger, Tabea Emmermann, Natalie Kusche und Joy-Ann Schneider. Eingewechselt wurden Regina Weeske, Sarah Schreinecke und Johanna Holzinger.