Sieglose Wintersaison

Wasserball: Union Seesen verliert 7:15

Auch das letzte Heimspiel in der Hinrunde der Wasserballsaison 2014/2015 der Bezirksoberliga Braunschweig konnte der SV Union 03 Seesen nicht gewinnen. Gegen eine gut agierende Mannschaft von WSG Braunschweig unterlagen die Seesener mit 7:15.
Nach einer kurzen Abtastphase eröffneten die Braunschweiger den Torreigen des ersten Viertels, das durch Seesener Tore von Bernd Cranen, Hans Schrader und Thomas Kreus ausgeglichen 3:3 endete. Als dann Cranen mit einem überlegten Distanzwurf den 4:3-Führungstreffer erzielte, keimte bei den Seesenern die Hoffnung auf den ersten doppelten Punktgewinn. Doch drei Tore der WSG innerhalb von zwei Minuten zerstörten schnell die schönsten Träume.
Im dritten Viertel hatte Union zwar mehrere Möglichkeiten zur Ergebnisverbesserung, aber einige Pfosten- und Lattentreffer verhinderten dies. Lediglich Holger Kleimann und Hans Schrader konnten Treffer zum zwischenzeitlichen 6:9 erzielen. Das Auslassen vieler Torchancen auf Seesener Seite nutzte Braunschweig im letzten Viertel gnadenlos aus. Fast jeder Angriff auf das von Sascha Garbe gut gehütete Tor wurde erfolgreich beendet. Bernd Cranen war es vorbehalten, den einzigen Treffer zum Endstand von 7:15 zu erzielen. Nach dieser fünften Niederlage bleiben die Wasserballer von SV Union 03 Seesen Tabellenletzter.

Bezirksoberliga

1. Eintr. Braunschw. II 4 43:22 7:1
2. ASC Göttingen 5 46:30 7:3
3. WSG Braunschweig 4 43:26 6:2
4. WBV 82 Kassel 4 34:23 4:4
5. VfL Wittingen 4 19:43 2:6
6. Union Seesen 5 28:69 0:10