Stürmisches Ende einer tollen Sportwoche

Volkersheims Daniel Bothe wird von zwei Lamspringer Spielern angegriffen.

Fußball:SV Bockenem 2007 ist sehr zufrieden / Lamspringe, Steinlah/Haverlah, Upen und Bornum holen sich die Siege

„Zeljko“ hat der 1. Sportwoche des SV Bockenem 2007 ein stürmisches Ende bereitet. Trotzdem konnten alle Spiele über die Bühne gebracht werden, nur das Konzert am Abend musste in Absprache mit den Beteiligten Bands abgesagt werden.

Die Gastgeber waren mit dem Verlauf sehr zufrieden. An allen vier Wochentagen war der Zuspruch an Zuschauern sehr gut. Auch am Sonnabend kamen über den Tag verteilt viele Gäste, auch wenn der Sturm und die zwischenzeitlichen Wolkenbrüche den ein oder anderen Besucher sicher abgehalten hat. Unschön war lediglich die kurzfristige Absage des FC Concordia Hildesheim, ansonsten sind alle angemeldeten Mannschaften auch angetreten.
Das sportliche Highlight aus Sicht des Gastgebers war sicherlich der Sieg der Damenmannschaft gegen die SG Ambergau. Zwar fehlten bei der neuen SG einige Spielerinnen, doch zeigten die SVB-Frauen bei ihrem ersten Auftritt auf dem Großfeld eine ganz starke Leistung und verdienten sich so das 3:1. Im Finale war der SV Upen (Halbfinale: 3:1 gegen SG Achtum/Einum) dann allerdings einige Nummern zu groß. Die Landesligamannschaft zeigte ihre ganze Klasse und siegte im Finale mit 12:0.
Die zweite Mannschaft des SVB hatte das Finale durch ein 0:2 gegen den FC Rhüden II verpasst. Ein Freistoß und ein Elfmeter sorgten für die nicht unverdiente Niederlage. Den Sieg in dieser Turnierklasse sicherte sich allerdings zurecht der VfR Bornum. Nach dem 6:2 über die SG Ambergau war auch der 3:0-Finalerfolg über Rhüden absolut verdient.

Den Beitrag in voller Länge können sie in der Ausgabe von Mittwoch, 29. Juli lesen.