SV Bockenem 07 verliert Spiel in der ersten Hälfte

1. Kreisklasse Hildesheim: 2:5-Pleite bei der SG Wehrstedt/Bad Salzdetfurth

Mit einer 2:5-Niederlage kam der SV Bockenem 2007 vom Spiel der 1. Kreisklasse Hildesheim bei der SG Wehrstedt/Bad Salzdetfurth zurück. Dabei verschliefen die Bockenemer die erste halbe Stunde und konnten den Rückstand trotz großen Einsatzes im zweiten Durchgang nicht mehr wettmachen.
Die Wehrstedter legten bei Nieselregen gleich zu Beginn ein hohes Tempo vor. Mit großer Ballsicherheit und genauen Pässen in die Tiefe, sorgten sie immer wieder für Gefahr. Eigentlich hatte der SV-Spielertrainer seine Mannschaft darauf eingestellt, doch die guten Vorsätze hielten nur bis zur siebten Minute. Dann ging die SG bereits in Führung, auch beim 2:0 sah die Bockenemer Hintermannschaft nicht gut aus (23.). Im Anschluss fing sich der SVB langsam, kam ab und an vorne zu mehr oder weniger gefährlichen Torabschlüssen. Bitter dann das 3:0 für die Heimelf zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff. Eine leichte Berührung im Strafraum sorgte für einen berechtigten Strafstoß, der auch sicher verwandelt wurde.
Im zweiten Abschnitt wurde Bockenem stärker, die SG zog sich im Gefühl des sicheren Sieges etwas zurück, vielleicht auch Folge des hohen Tempos in den ersten 45 Minuten. Das 4:0 gelang ihnen nach einem Freistoß (60.). Doch der SV Bockenem kam noch einmal zurück. Konrad Maselka auf Zuspiel von Matthias Stielow aus kurzer Distanz von halblinks, sorgte für den ersten Treffer her (73.). Kurz darauf scheiterte Daniel Hinz von fast identischer Position am Torwart. Bei den Gastgebern klappte nun gar nichts mehr. Sascha Bothe stellte mit einem 18-Meter-Schuss den 2:4-Anschluss her (76.). Die 07er waren nun dran, bei den Wehrstedter Spielern und Zuschauern machte sich schon Nervosität breit.
Doch die Aufholjagd fand in der 83. Minute ein jähes Ende. Das ansonsten gut leitende Schiedsrichtergespann hatte dabei leider einen nicht geringen Anteil. Zunächst übersah es einen klaren Rückpass zum SG-Keeper. Beim daraus resultierenden Konter stand der Stürmer gleich mehrere Meter im Abseits, was der Linienrichter übersah. Der Angreifer lief auf Bockenems Torwart Kushtrim Krasniqi zu, täuschte einen Schuss an, zog dann aber doch an ihm vorbei und wurde dabei von den Beinen geholt. Folge: Erneuter Elfmeter und die rote Karte. Mit dem 5:2 war die Begegnung dann entschieden. In den letzten Minuten hatten beide Seiten noch zwei Gelegenheiten, auf Bockenemer Seite köpfte Sascha Bothe nach einem Eckball knapp über das Tor, Daniel Hinz scheiterte an der Latte.
Mit der Niederlage verliert der SVB den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle. Aus den letzten drei Spielen vor der Winterpause sollte die Mannschaft nun noch einige Punkte holen. Sowohl in den beiden Heimspielen gegen Freden und Wohldenberg, als auch in Rössing sind Siege möglich. Dazu muss man wieder an die Leistungen gegen Bornum und die zweite Halbzeit gegen Wehrstedt anschließen.

SV Bockenem 2007: Kushtrim Krasniqi, Gunnar Hinz, Felix Breithaupt, Stefan Hinz, Rasmus von Werder (70. Max Ketterer), Sascha Bothe, Daniel Hinz, Dirk Ahrenhold, Gzim Bajrami (45. Marcel Neie), Konrad Maselka und Albert Krasniqi (30. Matthias Stielow).