SV Bockenem 2007 beseitigt letzte Zweifel am Meistertitel

1. Kreisklasse Hildesheim: Durch 2:1-Erfolg beim VfL Nordstemmen II alles klargemacht

Bockenem (dh). Mit einem 2:1-Auswärtserfolg beim VfL Nordstemmen II hat der SV Bockenem 2007 auch die letzten theoretischen Zweifel an der Meisterschaft ausgeräumt und den noch notwendigen Punkt gewonnen. Der Sieg beim Drittbesten der Rückrundentabelle war hart erkämpft, am Ende aber verdient.
In der ersten Hälfte spielte der SVB allerdings noch zu zurückhaltend. Es fehlte ein wenig die Laufbereitschaft, dem Gegner wurde zu viel Raum zum Kombinieren gelassen. Und diese nutzten das aus. Die mit vielen jungen Spielern gespickten Nordstemmer zeigten, dass sie nicht umsonst acht Spiele nacheinander ohne Gegentor absolviert haben und dabei sieben Mal gewannen. Allerdings, wirklich gefährlich wurden auch sie nicht. Die beste Abwehr der Liga hielt den Ball meist aus dem eigenen Strafraum heraus.
Die Großchance zum 1:0 hatte sogar der SVB. Kushtrim Krasniqi nutzte einen Fehler in der Hintermannschaft und lief alleine auf den Torwart zu. Dieser konnte den versuchten Schlenzer aber parieren. Nach einer halben Stunde gingen die Gastgeber dann in Führung. Der Stürmer gewann nach langem Pass in die Spitze das Laufduell und überwand SV-Keeper Rainer Kelle von links mit einem Schuss in die lange Ecke. So ging es dann auch in die Pause.
Nach dem Wiederanpfiff zeigte sich die Gästemannschaft nach einigen Umstellungen stark verbessert. Nordstemmen wurde bereits tief in der eigenen Hälfte attackiert und die Gegner zugestellt. Die kamen damit überhaupt nicht zurecht und produzierten viele Fehlpässe. Bockenem drängte auf den Ausgleich und wurde belohnt. 60 Minuten waren gespielt, als Daniel Hinz von rechts den Ball flach in die Mitte brachte und dort Matthias Stielow den Fuß hinhielt. Das Leder prallte gegen den rechten und linken Innenpfosten und von dort hinter die Linie.
Der SVB blieb weiter sehr aufmerksam und spielte auf Sieg. Viele Chancen sprangen dabei zwar nicht heraus, aber man hatte jederzeit das Gefühl, dass noch etwas passieren könnte. So war es dann auch, in letzter Minute. Rasmus von Werder setzte sich auf der rechten Seite durch und wurde vom letzten Verteidiger im Strafraum gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Daniel Hinz zum 2:1-Siegtreffer. Großer Jubel nach dem Schlusspfiff bei Mannschaft und den mitgereisten Anhängern. Meistertitel und Aufstieg sind nun endgültig perfekt.

SV Bockenem 2007: Rainer Kelle - Daniel Hinz, Stefan Hinz, Eugen Ehrhardt, Bernd Hilpert, Felix Breithaupt, Dirk Ahrenhold, Marcel Neie, Martin Böse, Rasmus von Werder (Gunnar Hinz) und Kushtrim Krasniqi (Matthias Stielow).

Die zweite Herren ging in der zweiten Hälfte gegen Tabellenführer SG Wendhausen-Ottbergen-Dinklar unter. Nach einem guten 0:3-Pausenrückstand, hieß es am Ende 0:14.