SV Bockenem 2007 ist der neue Tabellenführer

Verdienter 3:0-Erfolg über bisherigen Spitzenreiter TSV Föhrste

Bockenem (bo). Mit einem 3:0-Erfolg beim bisherigen Spitzenreiter TSV Föhrste hat sich der SV Bockenem 2007 selbst an den Sonnenplatz geschwungen. Trotz sechs fehlender Spieler und der Tatsache, dass im Tor ein Feldspieler aushelfen musste, geriet der Sieg nie ernsthaft in Gefahr.
Von Beginn an setzte der SVB den Gastgeber unter Druck und eroberte sich Bälle in der gegnerischen Hälfte. Zunächst gab es nur kleinere Chancen; die erste Großchance hatte Dardan Ramusa, doch der Torwart hielt seinen Schuss aus Nahdistanz. Der Bockenemer Druck ließ jedoch nicht nach, und nach einer knappen halben Stunde traf derselbe Spieler nach einem Steilpass in die Spitze von Daniel Hinz zur Führung. Zehn Minuten lang spielte anschließend auch Föhrste mal ernsthaft nach vorne und wurde dabei zweimal gefährlich.
In der zweiten Hälfte spürte man zwar, dass der TSV gerne die Wende schaffen wollte, doch am heutigen Tag waren die Mittel dazu gegen einen starten SVB nicht ausreichend. Dieser erzwang weiterhin durch konsequentes Pressing Fehler im Spielaufbau der Gastgeber. So nahm Ala Khalil nach einer Stunde einen zu kurzen Rückpass auf, spielte zum freistehenden Benjamin Sliski, der am Torwart vorbei zum 2:0 einschob. Föhrste mühte sich weiter vergeblich, versuchte es mit einem dritten Stürmer, doch alles erfolglos. Dagegen setzte Bockenem auf der anderen Seite noch einen drauf. Nachdem Benjamin Sliski zunächst scheiterte, traf Daniel Günther im Nachsetzen mit einem Schuss fast von der Grundlinie.
Mit der bisher besten Saisonleistung gewann der SVB völlig verdient, fuhr den ersten Auswärtssieg der Saison ein und setzte sich an die Tabellenspitze. Ein rundum gelungener Sonntagnachmittag, den der erste Sieg der 2. Herren beim SC Barienrode II perfekt machte. Michael Günther zweimal und Marek Cyffka sorgten für den Erfolg. – Beide Mannschaften haben am kommenden Wochenende Heimspiele. Der SVB I trifft dabei um 15 Uhr auf den TSV Marienhagen, der SVB II um 13 Uhr auf den RSV Achtum II. Die „Erste“ muss zudem zum vorerst letzten Wochenspiel am Donnerstag um 18.30 Uhr beim TSV Deinsen II antreten und dort den Spitzenplatz verteidigen.
Am vergangenen Mittwoch unterlag die erste Mannschaft in der 3. Runde des Kreispokals der klassenhöheren SG Wehrstedt/Bad Salzdetfurth mit 1:3. Die Zuschauer sahen ein ausgeglichenes, abwechslungsreiches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der ersten Hälfte gingen die Gäste zunächst in Führung; diese konnte Daniel Günther nach 70 Minuten ausgleichen. Bockenem stürmte nun etwas zu viel und fing sich in den letzten sieben Minuten noch zwei Tore ein, sodass die Gäste in die nächste Runde einziehen konnten.