SV Bockenem 2007 legt vor

1. Kreisklasse Hildesheim: SV Bockenem 2007 bleibt auf Meisterkurs / 6:1-Sieg gegen SV Freden II

Bockenem (dh). Mit einem souveränen 6:1-Heimsieg gegen den SV Freden II hat der SV Bockenem 2007 für die Konkurrenz vorgelegt. Siegt der härteste Verfolger, der VfR Bornum, am heutigen Samstag nicht, kommt das Ziel “Meisterschaft” immer näher.
Die Gäste aus Freden waren bei Anpfiff nur zu zehnt. Dies nutzte der SVB auch sofort aus. Eine erste Chance von Marcel Neie konnte der Torwart noch abwehren. Kurz darauf zog Sascha Bothe an mehreren Gegenspielern vorbei in den Strafraum und überwand den Schlussmann aus gut zehn Metern (8. Minute). Gerade als der elfte Spieler der Fredener auf das Feld kam, erzielte Dirk Ahrenhold das 2:0. Sein Schuss von halblinks wurde immer länger und senkte sich schließlich ins lange Eck (10. Minute). Die Weichen waren also erneut frühzeitig auf Sieg gestellt. Freden bemühte sich zwar nach Kräften, hatte aber nicht die Mittel, um die SVB-Hintermannschaft ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Diese spielten diesmal wesentlich ruhiger als noch zuletzt gegen Adenstedt-Irmenseul.
22 Minuten waren gespielt, als der dritten Treffer fiel. Sascha Bothe hatte sich erneut durchgesetzt, Konrad Maselka nahm den Ball auf und vollstreckte aus kurzer Distanz. Vor der Pause setzte Bockenem mit einem Doppelschlag nach. Zunächst traf erneut Maselka auf Vorlage von Marcel Neie. Kurz darauf spielte Sascha Bothe einen langen Ball, Daniel Hinz hob ihn über den letzten Abwehrspieler herüber und Kushtrim Krasniqi schob am Torwart vorbei zum 5:0-Pausenstand ein (42. und 44. Minute).
Abschnitt zwei begann so, wie der erste aufgehört hatte, mit einem Treffer für den SVB. Daniel Hinz traf mit einem 16-Meter-Schuss unter die Latte (48. Minute). In der 55. Minute trafen die Gäste in Person von Julian Pensel zum 1:6-Ehrentreffer. Anschließend bestürmten die Gastgeber eine gute halbe Stunde das Tor des SV Freden. Doch ein weiterer Treffer sollte nicht fallen. Dabei wurde mehr als ein Dutzend Großchancen, darunter einige 100%-ige, ausgelassen. Ein Lob verdiente sich der Gästekeeper, der eine ausgezeichnete Leistung und schöne Paraden zeigte. Trotzdem, bei einem engeren Spielstand hätte man sich das nicht erlauben können. So war es letztlich nicht mehr als eine Randnotiz an einem ansonsten gelungenen Donnerstagabend.

SV Bockenem 2007: Matthias Stielow - Eugen Erhardt, Stefan Hinz, Daniel Hinz, Sascha Bothe (Rick Mzyk), Marcel Neie, Dirk Ahrenhold, Rasmus von Werder, Martin Böse, Konrad Maselka und Kushtrim Krasniqi.